(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 21. Jul 2018, 08:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Soll das Terrarium mitwachsen?
BeitragVerfasst: 26. Mär 2018, 11:54 
Offline
Schneckenei

Registriert: 23. Mär 2018, 19:52
Beiträge: 1
Hallo!

Seit etwa 10 Jahren besitze ich Aquarien und habe mich sehr ausführlich mit der Haltung verschiedener Süß- und Brackwassertiere beschäftigt. Nun kam langsam der Wunsch in mir auf, mal andere Tiere zu halten. Ich bin weniger der "Spiel- und Streichelsklave", sondern beobachte lieber, daher war die Terraristik naheliegend. Bei meiner Recherche nach dem für mich passenden Tier bin ich auf Achatschnecken gestoßen und einfach nur begeistert.
Mittlerweile habe ich schon recherchiert und gelesen, aber manche Fragen stehen noch im Raum. Daher habe ich mich hier angemeldet und hoffe auf Hilfe :)

Meine Wahl ist auf Archachatina marginata ovum gefallen und die Tiere sollen auf Dauer ein 100x50x50 Terrarium bekommen. Nun könnte ich von einem Züchter noch kleine Jungtiere bekommen. In einem 100x50x50 Terrarium könnte ich mir vorstellen, dass es schwer zu überblicken ist. Soll das Terrarium mitwachsen? Z.B. zuerst 40x25x25, dann 60x30x30, dann 80x40x40? (Ich müsste dafür nicht extra ein Terrarium kaufen, sondern könnte sowieso vorhandene Aquarien mit Plexiglas-Abdeckung nutzen.) Bei welcher Größe sollten die Schnecken dann ins nächste Terrarium umziehen? Und wie viele Tiere würdet ihr in 100x50x50 setzen?
Wäre ein Nebler sinnvoll, wenn ich ab und an mal für ein paar Tage nicht anwesend bin?

Viele Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soll das Terrarium mitwachsen?
BeitragVerfasst: 16. Jun 2018, 09:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Beiträge: 2475
Wohnort: Leoben
Natürlich kann man Jungtiere etwas kleiner setzen. Aber ich finde alles unter 60 cm ist zu klein. Ich lasse meine oft bei den Grossen drin die entwickeln sich meisst auch sehr gut und was nicht durchkommt ist natürliche Auslese. Also kannst mal mit nem 60ger anfangen. Aber bald dann aufs Grosse umsteigen. Nebler hab ich selber keine Erfahrung. Tut mir leid

_________________
L. G. Thamara


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de