(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 25. Mai 2018, 02:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: das haltungsgeheimnis uralter retis
BeitragVerfasst: 24. Apr 2015, 20:08 
Offline
Schneckenei

Registriert: 22. Apr 2015, 12:47
Beiträge: 9
Bei mir leben seit nunmehr fast 7 Jahren reticulata. Angefangen hat es mit 6 Tieren. Davon leben noch zwei. Zwei Verluste hatte ich im letzten Jahr.
Immer wieder werd ich gefragt wie ich sie halte, was ich anders mache usw denn bei vielen geht das grosse sterben im dritten lebensjahr los und vis ins 5.te kommen die wenigsten.
Ich pflege die Tiere nicht... Ich halte sie. Nach anfänglicher putzwut, kotsammelei usw.sah ich nicht nur die unsinnigkeit ein, ich merkte auch das die Schnecken sich verstört zurückzogen und lieber das Futter nen Tag verschmähten als in meinen Aktionsradius zu geraten. Ne Weile später war ich viel tagelang unterwegs und meine tochter musste die Tiere versorgen. Zu der Zeit ekelte sie sich davor. Versorgen sah so aus... Deckel auf, Futter rein und schnell weg. Jedesmal wenn ich nach Haus kam fand ich ein voll zerwühltes Becken vor, schlammige Scheiben.... Aber voll aktive schnecken. Unter meiner Pflege änderte sich das schlagartig wieder. Versteckte Tiere die nur notfalls rauskamen. Also hörte ich auf mit Pflege. Nen Guckloch an der Scheibe musste reichen. Es wurde auch nicht mehr jede Woche alles abgewaschen und gekocht, Regenwürmer kamen in den Boden. Den Schnecken gefiels gut. Ich hab gelernt den retis das zu geben was sie brauchen... Ruhe!
Wer schlafen will soll schlafen. Ich zerr kein Tier in warmes Wasser um zu gucken obs noch lebt. Wenns nicht mehr lebt, riech ich das schon. Nen Foto gibts im Becken. Die alten nehm ich auch nur noch notfalls mal raus. Alles was im Becken getan werden muss, versuch ich so unauffällig wie möglich zu tun. Ich vernachlässige die Tiere nicht. Ich liebe sie und versuche ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Wohl mit erfolg. Ein wichtiger Punkt ist die Ernährung in meinen Augen. Ständig volle futterteller, gammarus usw signalisieren dem Tier das gute Vermehrungszeit ist. Sie paaren sich und legen... Legen solang und oft bis sie vor Schwäche eingehen. Als ehemaliger landwirt kenn uch das von anderen Zuchttieren auch. Ich hab pro Tier im Jahr maximal 5 Gelege gehabt. Die paarungsfaulsten Tiere leben noch! Ich denke die zu gute pflege schadet unseren retis mehr als mal nen diättag oder verschlammtes Wasser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das haltungsgeheimnis uralter retis
BeitragVerfasst: 25. Apr 2015, 14:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2013, 21:03
Beiträge: 331
Wohnort: Rees
Sehr gut geschrieben! :have_a_nice_day:
Nicht nur bei den Retis gilt: In der Ruhe liegt die Kraft! ;)

_________________
Schöne Grüße vom Fienchen....BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das haltungsgeheimnis uralter retis
BeitragVerfasst: 25. Apr 2015, 19:08 
Offline
Mini Schneck
Benutzeravatar

Registriert: 4. Okt 2014, 08:52
Beiträge: 37
Hey,

vielen Dank für deinen Beitrag ;) Ich halte zwar keine Retis, aber bin auch der Meinung, dass die Tiere ganz besonders Ruhe brauchen. Das gilt so ziemlich für jedes Haustier. Habe mal drei Jahre einen Zwerghamster gehabt... Mit drei Jahren war er steinalt. Viele Hamster werden ja maximal 2 Jahre. Was habe ich gemacht? Nix. Nur das Nötigste. Sauber gemacht nur, wenn es wirklich sein musste. Gestunken hat er nie, obwohl ich ihn manchmal sechs Wochen nicht sauber machte. Seine Hamsterfutterecken gelassen und seine Kuschelhöhle nie angerührt. Und schlafen lassen. Bei meinen Fulis bin ich jetzt auch so entspannt. Eine pennt seit ein paar Tagen. Ich lass sie liegen und schaue auch nicht ob sie noch lebt. Wie du schon geschrieben hast...wenn sie nicht mehr lebt, rieche ich das schon ;) Ich putze auch nicht mehr ständig die Scheiben...wozu? Das ist das Reich meiner Schnecken und das lasse ich so, wie sie es haben möchten. Außer mir interessiert sich eh keiner für meine Schleimis ;) Ab und zu schwinge ich mal den Putzlappen, aber nur minimalistisch und nur in den Abendstunden, wenn sie eh langsam wach werden. Am Tag versuche ich sie absolut in Ruhe zu lassen. Regenwürmer will ich auch noch rein haben. Das passiert noch in nächster Zeit. Kann ich mir die einfach im Angelshop holen? :have_a_nice_day:

_________________
Let me show you the world in my eyes;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das haltungsgeheimnis uralter retis
BeitragVerfasst: 25. Apr 2015, 21:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Beiträge: 2455
Wohnort: Leoben
Schade das du so weit weg bist. Sonst könntest Regenwürmer und weisse Assrln von mir haben. Ich hab die Regenwürmer immer in der Erde... also mitgekauft. Abef stell doch ein Gesuch rein. Es haben vielleicht Leute welche zur Abgabe?

_________________
L. G. Thamara


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das haltungsgeheimnis uralter retis
BeitragVerfasst: 26. Apr 2015, 10:33 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 23. Okt 2010, 18:39
Beiträge: 219
Gut geschrieben und genau meine Meinung ! :)

_________________
Liebe Grüße
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das haltungsgeheimnis uralter retis
BeitragVerfasst: 26. Apr 2015, 10:35 
Offline
Mittelgrosser Schneck
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mai 2012, 18:54
Beiträge: 87
Meine Rede... lasst die Tiere so weit möglich einfach in Ruhe!!!!

_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für Augen unsichtbar!
Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das haltungsgeheimnis uralter retis
BeitragVerfasst: 3. Sep 2016, 18:38 
Offline
Grosser Schneck
Benutzeravatar

Registriert: 25. Aug 2016, 14:12
Beiträge: 138
Wohnort: Pitten/Niederösterreich
Hey danke für den Beitrag.
Zuerst dachte ich auch ich vernachlässige meine Schneckis, wenn ich nur alle 2 Tage füttere und das Wasser wechsle. Hatte schon Zeiten da konnte ich sie nicht regelmäßig ausmisten (ca. 1mal im Monat ) und es war alles gatschig, die Scheiben verdreckt, manchmal schon zu viele Kleininsekten drin (Trauermücken).
Doch dass meine Schnecken lange leben und nur an Altersschwäche strerben, dann sieht das Haus schon sehr stumpf aus und die Hautfarbe ist schon ganz dunkel, konnte ich mir nicht erklären, da ich ja glaubte ich vernachlässige sie.
Einfacher Denkfehler beim Menschen. Nur weil wir es schön sauber wollen mögen das noch lang nicht alle.
Mache jetzt auch dann eine Umstellung von Kokossubstrat auf Erde mit Heilerde, Laub und Asseln. Da werden sie sich dann noch wohler fühlen. :D

Wenn wir von Stress reden...wann wäre denn die ideale Fütterungszeit? Wenn sie schlafen wecke ich sie wenn ich mal nach Eiern suche und wenn sie munter sind haben sie vielleicht vor meinem Arm einen Stress. Wie mach ich das am Besten?
:?:

_________________
LG LISI Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de