(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 24. Sep 2018, 06:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verpaarung versch. Schneckenarten - Hybriden
BeitragVerfasst: 17. Okt 2010, 13:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Beiträge: 3390
Wohnort: Schweiz: Luzern
Immer wieder tauchen Fragen zur Vergesellschaftung von Schnecken auf. Aber wer mit wem??? Das ist die grosse Frage. Es gibt immer wieder Hinweise dafür, dass sich artfremde Schnecken doch miteinander paaren können. In letzter Zeit stosse ich öfters im Internet auf solche Bilder und Berichte....Es wird Zeit, dass wir uns doch ein paar Gedanken darüber machen und unsere Schnecken nur noch nach Arten getrennt halten...

Achatina fulica und Achatina iredalei
Bild
Bild Mondo gasteropodi, italinienisches Forum

wolf hat geschrieben:
Unter bestimmten Voraussetzungen kreuzen sich verschiedene Arten durchaus. Es hängt dann von mehreren Faktoren ab, ob der Nachwuchs überhaupt lebensfähig ist und ob er selber wieder fortpflanzungsfähig ist. Letzteres kommt vor (entgegen der alten Art-Definition), zumal, wenn die beiden beteiligten Arten enger verwandt sind. Zwischen einem Mäuschen und einem Elefanten sind auch die genetischen Unterschiede dann doch ein bisschen zu groß, mal abgesehen von sonstigen technischen Schwierigkeiten....... .

Kurz zu den Fulica-Formen: die genetische Variante "rodatzi" ist ja ursprünglich in freier Wildbahn bei A. fulica hamillei aufgetreten. In der Schneckenhaltung wurde aber mit Sicherheit inzwischen so viel durcheinander-gekreuzt (kein Vorwurf!!), dass wir die Angabe "hamillei" wohl inzwischen auch getrost weglassen könnten, denn de facto wird ein Teil der "rodatzi" noch zur Unterart fulica hamillei gehören, ein anderer Teil einfach zu der üblichen Nominatform fulica fulica. Und so ist da bestimmt schon einiges durcheinander gegangen....... .

Liebe Grüße: wolf


wolf hat geschrieben:
Entschuldigung, noch mal ganz kurz:
ich denke, eine "reine" Art umfasst immer schon diverse genetische Varianten. Alle Arten haben - auch durch unterschiedliche Erbanlagen bedingt - ein breiteres oder engeres Variationsspektrum (ansonsten hätte ja auch die ganze Evolution nicht stattgefunden). Das gilt selbst noch für die schon sehr feine Kategorie der Unterart. Im strengen Sinne könnte man allenfalls bei bestimmten Kombinationen von Erbanlagen von "rein" sprechen, nämlich im Sinne von "reinerbig" (= homozygot), also beim Vorliegen von zwei gleichen Anlagen bezüglich desselben Merkmals. So ist z.B. eine Rodatzi (nach heutigen Annahmen....... :) ) reinerbig für die Anlage "ungestreiftes Häuschen", aber in jeder anderer Hinsicht hat jede einzelne Rodatzi mit Sicherheit auch diverse gemischte Anlagen.
Ein ganz anderer Punkt ist, dass ich auch auch ziemliche innere Widerstände gegen die Kreuzung unterschiedlicher Arten habe. Da ist mir auch nicht wohl bei........ . Ich persönlich neige dazu, die Arten einfach in sich variieren zu lassen (das machen sie ja eh´) und sie nicht untereinander zu kreuzen.
Liebe Grüße: wolf

_________________
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpaarung verschiedener Schneckenarten
BeitragVerfasst: 17. Okt 2010, 13:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Beiträge: 3390
Wohnort: Schweiz: Luzern
ich habe Yvonne (aus einem anderen Forum) um Erlaubnis gebeten, ihre Fotos bei uns zeigen zu dürfen. Sie war so freundlich und hat mir heute zugesagt. Dafür möchte ich mich auch hier nochmals bedanken.... :P

Verpaarung zwischen Achatina albopicta und Achatina fulica rodatzii
Bild

entstanden sind diese (zweifelsohne hübschen) Hybriden:
Bild

Bild

Bild


und hier ein weiteres Beispiel:
Danke an Teresa Harris für dieses Foto:

Hybrid: Achatina fulica x Achatina Albopicta
Bild

_________________
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpaarung unter "artenfremden" Schnecken
BeitragVerfasst: 20. Okt 2010, 07:13 
Offline
Grosser Schneck
Benutzeravatar

Registriert: 18. Okt 2010, 09:23
Beiträge: 155
Neulich konnte ich eine beinahe Verpaarung zwischen einer Achatina fulica und einer Achatina immaculata beobachten. Beinahe deswegen, weil die beiden Schnecken doch recht bald ihren "Irrtum" bemerkt haben und fast schlagartig mit ihrem bis dahin recht regen Tun aufhörten. Da passten vermutlich die Geschlechtsorgane nicht zueinander

Leider lässt die Bildqualität auf Grund der stark verschmutzten Terra-Scheibe sehr zu wünschen übrig. Ich hoffe, man kann dennoch etwas erkennen:



Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Liebe Grüße
Mara


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de