(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 23. Jan 2018, 20:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 7. Nov 2011, 19:31 
Offline
Schneckenkönig

Registriert: 15. Aug 2011, 17:26
Beiträge: 254
Mhpf... Ich hättw im Frühling, wenn es klappt, gerne zwei Retis... Nun wurde ich aber doch schon ein wenig abgeschreckt.. Gibt es denn schon Theorien, woran das liegen mag? Kaum noch frisches Blut? Ist da in den letzten Jahren vielleicht eine Entwicklung in diese Richtung zu sehen gewesen, oder sind es einfach schon immer problematische Tiere gewesen?

Liebe Grüße,
Julia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 7. Nov 2011, 22:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 15. Okt 2010, 21:20
Beiträge: 1223
Wohnort: Niederösterreich
Hallo Emii!

Ich weiß es leider auch nicht woran es liegt, drum war es mir auch wichtig hier mal über die retis zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen! Es wäre mir ein sehr großes Anliegen es herauszufinden woran es liegen könnte um vielleicht die Tiere entweder besser zu halten und darauf zu achten was sie brauchen oder eben in Zukunft die Finger weg zu lassen, was Schade wäre, weil sie wirklich wunderschöne Tiere sind!

_________________
Bild

www.achatschneckenvomwienerwald.jimdo.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 7. Nov 2011, 22:45 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Beiträge: 4857
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Dafür bin ich dir auch sehr dankbar. Ich dachte schon, ich wär die einzige, die Nominat-Retis nicht auf Dauer halten kann.

_________________

Erika
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 7. Nov 2011, 23:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 15. Okt 2010, 21:20
Beiträge: 1223
Wohnort: Niederösterreich
Bei mir sind Nominat und Albino! Und es tut das Herz weh, jedes Jahr welche zu verlieren und meist um diese Jahreszeit! :cry:

_________________
Bild

www.achatschneckenvomwienerwald.jimdo.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 8. Nov 2011, 08:09 
Offline
Mini Schneck

Registriert: 14. Sep 2011, 19:05
Beiträge: 34
Nachdem Thamara das mit der Terrariengröße schrieb, kann es denn ggf. sein das die Tiere sehr viel Platz brauchen? und ggf. wie bei den Limmis vermutet, einen festen Gruppenverband?

Vielleicht könnten ja die Erfolgreichen Halter ihre genauen Haltungsparameter beschreiben?

Größe/Gewicht/Alter/Farbvariante der Schnecken

Bodengrund
(habe z.B. bei nem Züchter gelesen das manche Schnecken den Kokoshumus fressen aber nicht vertragen und eingehen u. z.B. normale, aufgekalkte Erde besser wäre)

Luftfeuchtigkeit

Temperatur

Grösse des Terra

Wie besetzt

Welche Pflanzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 8. Nov 2011, 10:29 
Offline
Grosser Schneck

Registriert: 19. Okt 2010, 09:09
Beiträge: 137
Wohnort: A - 4150
Darkdream hat geschrieben:
Nachdem Thamara das mit der Terrariengröße schrieb, kann es denn ggf. sein das die Tiere sehr viel Platz brauchen? und ggf. wie bei den Limmis vermutet, einen festen Gruppenverband?

Vielleicht könnten ja die Erfolgreichen Halter ihre genauen Haltungsparameter beschreiben? naja, "erfolgreich" ....zumindest bisher machen sie einen super Eindruck und waren immer voll problemlos und sie legen eben recht gut....

Größe/Gewicht/Alter/Farbvariante der Schnecken

17-18 cm, ca. 400 g, 2,5 Jahre, Albino

Bodengrund
(habe z.B. bei nem Züchter gelesen das manche Schnecken den Kokoshumus fressen aber nicht vertragen und eingehen u. z.B. normale, aufgekalkte Erde besser wäre)

ein Teil Kokoshumus oder normaler Humus (jenachdem was ich grade da hab), und ein Teil so Rindenschnipsel vom Hornbach - beides kalke ich immer wieder mal ein bisschen, nicht zu arg... aber nachdem ich nur ab und zu die Erde erneuere und auch dann nur zum Teil, kalke ich alle 2-3 Wochen etwas nach. Jetzt im Herbst kriegen sie immer noch Laub dazu.

Luftfeuchtigkeit

ca. 80 % - im Sommer musste ich fast gar nicht sprühen, weil da die Feuchte besser gepasst hat, aber jetzt muss ich schon dahinter sein, dass sie mir nicht vollkommen verdörren

Temperatur
ich habe auf der einen Seite eine Matte und auf der anderen Seite von außen eine Keramiklampe (die leuchtet nicht, sondern wärmt nur) - dazu ein Thermostat - unter 24° schalten sich die Heizungen ein, und bei 27° schalten sie sich wieder aus.

Grösse des Terra

80 x 50 x 50

Wie besetzt

2 x A. Reticulata und 3 x A. Achatina - war ein Versuch, nachdem die A.As eh noch nicht geschlechtsreif sind. Und das geht wunderbar, ich denke sie kommen gut aus miteinander

Welche Pflanzen


nur künstliche Pflanzen und Korkstämme, Wurzeln; eine große, tiefe Wasserschale - sind voll die Wasserratten


Futter:

Gurke, Zuchini, Karotte in der Hauptsache, Salat kriegen sie fast nie - weil sie ihn auch nicht mögen. Katzentrockenfutter, Gammarus und Fischflocken kriegen sie ca. alle 7 - 14 Tage. Naja und was mir so ab und zu übrigbleibt: Champions, Mangold, Paprika. Obst bekommen sie eigentlich nie...zusätzlich kalken tu ich das Futter nur alle 1-2 Wochen, wenns eben dann auch mal Eiweishältiges gibt.




Standort und Pflege:

Sie stehen hell, aber nicht sonnig. Ich lasse sie meistens in Ruhe, d.h. ich nehm sie nur selten raus, halte sie nicht unters Wasser.
1 x pro Woche räume ich im Terrarium auf. d.h. hole den Kot raus, grabe die Erde um, um ggf. Eier zu entfernen, und säubere die Scheiben. Also keine übermäßige Hygiene, eher unteres Mittelmaß denk ich....


Fortpflanzung

Seit ca. Februar 2011 sind sie geschlechtsreif und haben seither pro Schnecke ca. 3 Gelege gehabt. Jedesmal viele und große Eier. Bei der Paarung konnte ich sie nur ein einziges Mal beobachten. Sie dürften etwas schüchtern sein... Der Nachwuchs hat sich ebenfalls prima entwickelt

_________________
---------------
lg, Moni
---------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 8. Nov 2011, 11:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Beiträge: 2455
Wohnort: Leoben
Ich hab das mit der grösse von einem Tierhändler der mir einen Folder über Achatschnecken gab. Da war die Angabe bei den retis grösser als bei den achatina achatina. Und als ich meine 6 retis zusammengesetzt hab. Vorher waren 4 in einem einmeter Glas ist eine gestorben umd jetzt sinds wieder 5 und es geht ihnen gut. Die albinos sind eben nur zu 4 . Das mit der bestehenden Gruppe kann ich mir gut vorstellen... Ich hab ja immer wieder welche abgegeben . Weil die 25 einfach zuviele waren und dann immer wiedet neu zusammengesetzt. Da sind dann wieder mal welche gestorben und haben ziemliches Theater gemacht. Meine lieben Gemüsebrei mit Kalk und Gammerus. Ausserdem Katzenfutter. Ich hab ungefähr 26 Grad und ich sprühe täglich. Erde hab ich ganz normale die ich mit Futterkalk aufkalke . Wie gesagt Totesfälle hab ich nur nach veränderungen gehabt und das letzte mal hab ich das Gefühl 6 waren zuviel .. Und sie mögen kein Wasser !! Meine zuminderst. Als ob sie angst hätten ihren Geruch zu verlieren. Anders kann ich es nicht erklären...

_________________
L. G. Thamara


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 8. Nov 2011, 23:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 15. Okt 2010, 21:20
Beiträge: 1223
Wohnort: Niederösterreich
Vielen Dank für die Infos argos, ich denke wenn wir hier mehr und mehr Erfahrungen zusammen sammeln ,kommen wir vielleicht auf einen Fehler oder das Haltungsproblem!

_________________
Bild

www.achatschneckenvomwienerwald.jimdo.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 9. Nov 2011, 09:23 
Offline
Kulinarik-Chefin
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2010, 07:32
Beiträge: 1876
Wohnort: Niederösterreich/im Auge des Sturms
Darkdream hat geschrieben:

Größe/Gewicht/Alter/Farbvariante der Schnecken
sie sind zwischen 13 und 15 cm groß. Gewicht weiß ich nicht, alter um die 2 Jahre und aus 3 Verschiedenen "Quellen", Farben: 4 Albinos & 2 Wildfarbene
Bodengrund
Terrarienbasisboden und hin und wieder Kokoshumus. Zu 20% mit DehnerGartenkalk gemischt. Ich halte die Terrarien verhältnissmäßig rein.

Luftfeuchtigkeit
80%-90%
Temperatur
25°-29°
Grösse des Terra
120x50x50
Wie besetzt
Meine 6 Retis leben im Moment mit meinen verbleibenden Ovums zusammen.
Welche Pflanzen
FiccusBenjamini und irgend ein anderer Strauch, keine Ahung wie der heißt. Diese Pflanzen stehen seit 2 Jahren im Terrarium.
Sterbeausfälle hatte ich noch keine. Das Problem ist die Unfruchtbarkeit. Ansosnt kann ich mich nit beklagen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezielle Erfahrungen mit Achatina reticulata
BeitragVerfasst: 9. Nov 2011, 10:34 
Offline
Mini Schneck

Registriert: 14. Sep 2011, 19:05
Beiträge: 34
find ich toll das alle hier mitmachen.
Ich selber habe keine Retis, sind auch nicht geplant aber mich interessiert das Thema trotzdem sehr.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de