(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 16. Jul 2018, 00:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 30. Apr 2013, 21:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Beiträge: 3390
Wohnort: Schweiz: Luzern
keine Angst, hier wird niemand gesteinigt! Vielleicht bist du einfach zu blauäuig gewesen und bist tatsächlich "drauf reingefallen"... :???:

Es gab aber genügend Hinweise dafür, dass es sich um Hybriden handeln könnte:
-Schnecken aus Tschechien (gleiche Bezugs-Quelle wie Tomas), da wird gerne herumexperimentiert
-Tomas, der Bilder auf seiner HP und auch auf seiner FB-Seite zeigt und sie als Achatina fulica albino x Achatina albopicta beschreibt
-identische Herkunft
-Hinweise von mir und einer anderen Person auf FB (vor der Börse in Ulm)

Bereits die Vermutung, dass es sich evt. um Hybriden handeln könnte, hat mich davon abgehalten welche zu kaufen. Deshalb habe ich meine Bestellung zurückgenommen. (Obwohl ich von Tomas und diesem Züchter aus Tschechien erst im nach hinein (Gestern) erfahren habe.)

Deine Enttäuschung ist verständlich, das geht jedem so, der einmal "übers Ohr gehauen" wurde...Aber, wie heisst es doch so schön; aus Fehlern lernt man und ganz sicher wirst du in einem ähnlichen Fall, vorsichtiger sein und anders handeln.... :)

_________________
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 05:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Beiträge: 2475
Wohnort: Leoben
Ich denke ein "Kunstname" so wie bei den white jade wäre da eine elegante Lösung :have_a_nice_day:

Generell ist es garnicht schwer albinos zu züchten . Aber es braucht halt Zeit selektion und sehr viel Geduld . Deshalb wäre es ja durchaus möglich weisse albos zu züchten .
Ich hab Häuselalbinos bei den suturalis , Nachzuchten meiner riesen (immis?) hat eine einen fast weissen Fuss . Und ich hab immer nur einen kleinen Teil der Eier schlüpfen lassen . Deshalb versteh ich Ingo sehr gut das er gutgläubig war !

_________________
L. G. Thamara


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 09:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Beiträge: 3390
Wohnort: Schweiz: Luzern
Weiss man überhaupt wie viele dieser Albinos verkauft wurden....??? Rein hypothetisch gesehen, könnten es Hunderte gewesen sein. Wenn man bedenkt, dass eine Albopicta um die 100-150 Eier legt und mehrere Gelege im Jahr produziert....

Die Frage ist nun: wie werden diese Schnecken gehalten :?: zusammen mit "normalen" Albopicta :?: so wie das auch bei Achtina reticulata albino oder Achatina fulica withe Jade oder Vollalbino gang und gebe ist ! Als was werden sie verkauft? Werden die Käufer darauf hingewiesen, dass es sich um Hybriden handelt???
Gibt jeder, der in nächster Zeit NW von diesen Schnecken hat, die Info weiter, dass es sich um Hybriden handelt?

Meine "Horrorvorstellung" ist folgendes Szenario: wie werden die Schnecken in einigen Jahren aussehen, resp. was wird man in deren Gelege finden???
- Albopicta albino
- Albopicta albino und wildfarbene
- Albopicta albino, wildfarbene und Achatina fulica Withe Jade
- Albopicta albino, wildfarbene, Achatina fulica und Achatina fulica Withe Jade

Was für ein Alptraum!!!!!!!

tja, Achatina albopicta albino sind optisch schöne Tiere und ganz bestimmt eine Bereicherung für unser Hobby, meiner Meinung nach aber nur dann, wenn sie durch eine Laune der Natur entstanden sind!!!!!!!

_________________
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 09:32 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 23. Okt 2010, 18:39
Beiträge: 219
Da hast Du völlig recht, in einigen Jahren kann man sich vermutlich nicht mehr sicher sein, eine reine albopicta im Terrarium sitzen zu haben, wo eine gemischte Truppe doch so schön bunt ist. Und leider werden diese Schnecken mit dem Wissen, dass es Hybriden sind, genau so viele Abnehmer finden. Dabei gibt es doch wirklich kaum einen Unterschied zur reticulata albino. In meinen Augen also nichts erstrebenswertes und ich find es auch richtig ärgerlich, dass diese Tiere nun auf dem Markt sind. Albopictas sind so tolle Schnecken, was muss man da jetzt unbedingt mit fulicas dran rumexperimentieren?

_________________
Liebe Grüße
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 10:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Beiträge: 3390
Wohnort: Schweiz: Luzern
apropos gemischte Gruppe: vielleicht kommt doch noch jemand auf die Idee und hält sie mit WJ und Vollalbinos zusammen, dann haben wir bald die ersten Albopicta albino mit einem gelben Gehäuse... :beaten:

edit: nennen wir sie dann Achatina fulipicta Vollalbino :???: (danke für`s einflüstern ;) )

_________________
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 11:49 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 23. Okt 2010, 18:39
Beiträge: 219
Achatina albolica wäre auch nicht schlecht. :roll: Wenn diese Tiere jetzt wenigstens für sich gehalten werden würden wär mir das Ganze relativ egal, aber das wird garantiert nicht der Fall sein. Naja. Was soll ich mich aufregen, ändern kann man es sowieso nicht.

_________________
Liebe Grüße
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 16:04 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jan 2012, 14:12
Beiträge: 556
Ja, bei mir sitzen die beiden ja schon mit einer normalen albopicta zusammen :;^^:. Ingo hatte auf der Messe nur noch zwei von den Albinos und ich dachte mir, dass eine Gruppe doch mindestens aus drei Tieren bestehen sollte und nach Farben sortiere ich meine Schnecken in aller Regel ja sowieso nicht. Da die weißen größer sind, dachte ich mir, dass sie sowieso zuerst Eier legen würden, die müssten dann ja weiß sein und später wär es auch egal, dann würden halt eventuell auch mal wildfarbene schlüpfen, die die Anlage für Albinismus in ihrem Erbgut tragen. Ich bin ja wirklich nicht auf die Idee gekommen, dass es Hybriden sein könnten, weil das Haus m.E. auch ziemlich normal ausschaut, im anderen Forum mal angebliche Hybriden gezeigt wurde, die völlig anders aussahen und da es, wie Thamara schon schrieb, ja nun auch nicht so unwahrscheinlich ist, dass bei einer Art Albinos herausgezogen werden (wie z.B. bei den immaculata)... Deshalb bin ich im Moment auch immernoch ziemlich erstaunt über die Entwicklung dieser ganzen Geschichte! Na, wer weiß ob wir nicht unwissentlich ohnehin mehr Hybriden in unseren Becken sitzen haben, als uns lieb ist :???:...

Da die Tiere selbst aber nichts dafür können und nun ja schonmal da sind, lasse ich sie auch zusammen, bloß meine Pläne in Bezug auf die Abgabe von Babys stampfe ich ein. Ich werde für mich aber ein paar wenige Tiere nachziehen und euch auch weiterhin informieren, denn spannend finde ich das ganze Thema schon, bin halt ein neugieriger Mensch ;).

Was meint ihr dazu? Oder würdet ihr die wildfarbene albopicta lieber abgeben, solange sie noch so klein ist und nur die zwei weißen albo(fu)lica/fuli(pi)cta behalten? Aber wenn davon mal eine stirbt, wäre die andere ja ganz alleine :(... Ziemlich schwierig alles, ich weiß gar nicht so recht, was ich jetzt am Besten machen sollte!

Gehäusealbinos wären bei diesen Hybriden doch ohnehin völlig sinnlos, die würden sich doch kein Stück von fulica Vollalbinos unterscheiden? Hmh, aber dadurch wäre die Gefahr einer weiteren Vermischung umso gefährlicher... Ay :scared:!

_________________
Liebe Grüße
Anna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 17:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Beiträge: 3390
Wohnort: Schweiz: Luzern
Was würde ich tun: die drei zusammen lassen? besser trennen und nichts schlüpfen lassen, auch nicht für mich!

Man weiss ja nie was die Zukunft bringt, wenn ich dann aus irgend einem Grund meine Schnecken abgeben müsste, dann wären es nicht nur zwei Hybriden, sondern mehrere die ich in Umlauf bringe... :???:

_________________
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 19:05 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 23. Okt 2010, 18:39
Beiträge: 219
goofy hat geschrieben:
Was würde ich tun: die drei zusammenlassen? besser trennen und nichts schlüpfen lassen, auch nicht für mich!

Man weiss ja nie was die Zukunft bringt, wenn ich dann aus irgend einem Grund meine Schnecken abgeben müsste, dann wären es nicht nur zwei Hybriden, sondern mehrere die ich in Umlauf bringe... :???:


Seh ich ganz klar auch so, wobei ich sie auch trennen würde. Die Priorität liegt aber auf dem nichts schlüpfen lassen.

_________________
Liebe Grüße
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 2. Mai 2013, 18:41 
Offline
Grosser Schneck

Registriert: 26. Jul 2011, 14:39
Beiträge: 106
Auch auf die Gefahr hin, dass ich bald geteert und gefedert werde, geb ich hier mal meinen Senf dazu...

Ich sehe das mit den Hybriden nicht ganz sooooo eng. Hybridisierung bedeutet einfach mischen bzw. kreuzen und wird in diversen Bereichen angewandt, um besonders schöne Merkmale und Robustheit zu kombinieren. Wohl die Bekannteste Hybride, die auch fast jeder zu Hause hat, sind die Ochideen --> Phalaenopsis Hybriden. Wer mag die nicht mit ihren wunderschönen riesen bunten Blüten? Googelt mal die Wildformen davon :) Wenn man es auf die Spitze treiben will, könnte man auch sagen, dass die Verpaarung einer schwarzen und einer weissen Person zur Hybridisierung bzw. Mischlingen führt. Auch die waren irgendwann mal durch Kontinente getrennt ;) Klar handelt es sich dabei immer um Homo sapiens. Aber was mich hier mal interessieren würde, aufgrund welcher Merkmale (abgesehen von Farbe der Columnella, Apex, Schale und Vorkommen) die verschiedenen Achatinas und Archachatinas bestimmt wurden. Wurden sie einfach irgendwann mal beschrieben oder basiert das auf 'hard Facts' wie DNA Untersuchungen? Ich weiss es wirklich nicht und wäre hier um jede Aufklärung dankbar!
Also so wie ich das sehe, hat die Natur ausreichend Schutzmechanismen ungewollte / ungewünschte bzw. ungünstige genetisch Kombinationen zu verhindern --> 1) Verpaarung geht nicht (A. fulica & A. immaculata, nicht aus eigener Erfahrung. Habe Bekannte mit diesem Mischbecken) 2) Steriler Nachwuchs (mir bei Schnecken jetzt so nicht bekannt) 3) Es entstehen sehr kurzlebige, verkrüppelte Nachkommen, die oft vor Geschlechtsreife sterben und sich das Problem über kurz oder lang von selbst erledigt.
Das Einzige was hier meiner Meinung nach wirklich falsch gelaufen ist, ist das man diese Schnecken als A. albopicta albinos in Umlauf gebracht hat. Man müsste diese am besten als neue Art bezeichnen, so ala Achatina irgendwas. Was nix mit fulica oder albopicta zu tun hat. Dann kommen dann auch die Wenigsten auf die Idee, sie gemischt mit 'reinen' albopictas zusammen zu halten.

Also nicht das hier der Eindruck entsteht, dass ich alles munter kreuze. Ich habe kein einziges Mischbecken, weil ich schlichtweg nicht die Zeit und Kapazität für solche Experimente habe.
Aber wenn das jemand sehr kontrolliert durchführt, mehrere Zuchstämme aus verschieden Zuchtgruppen (nicht verwandte Tiere) hat und die dann als 'neue' Art weg gibt, finde ich, ist dagegen nichts einzuwenden. Aber da die meisten nicht die Geduld und Disziplin, wie auch den Platz für sowas haben, sollte man generell die Finger davon lassen.

So jetzt aber duck und weg :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de