(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 25. Mai 2018, 02:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 15:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Beiträge: 2455
Wohnort: Leoben
Trotzdem stellt sich mir die Frage wie weit der Mensch eingreifen soll/ darf um "eine neue hübsche Schnecke " zu kreieren .

Ich bin auch ein Mischling (Euraserin ) Und glaubt mir - man gehört nirgens dazu .... :oops:

_________________
L. G. Thamara


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 15:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14. Jan 2013, 15:04
Beiträge: 170
Wohnort: Düsseldorf
Ich denke, dass ist eine Frage der Ethik und Moral die jeder für sich selbst beantworten muss. Eine einheitliche Meinung wird es da nie geben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 16:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Beiträge: 2455
Wohnort: Leoben
Ja das auf jeden Fall trotzdem soll der zukünftige Besitzer zumindest informiert werden !

_________________
L. G. Thamara


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 16:27 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jan 2012, 14:12
Beiträge: 556
Birka hat geschrieben:
Ist denn sicher, dass es sich wirklich um Kreuzungen handelt? Wenn Ingo es nicht geschafft hat, welche zu "machen", vielleicht sind die jetzt aufgetretenen Tiere tatsächlich eine neue Mutation? Und "echte" A. albopicta? Und die Gene der vergesellschafteten A. fulica sind gar nicht in ihren Genpool eingeflossen?


Ich denke, dass die Information zu dem Thema nicht sicher, aber doch sehr wahrscheinlich ist. Zumindest ist es offenbar tatsächlich möglich, dass sich A. fulica und A. albopicta miteinander verpaaren und gesunden Nachwuchs bekommen. In einem anderen Forum wurden dazu vor einiger Zeit auch mal Bilder gepostet (sowohl von der Paarung als auch vom Nachwuchs!), deshalb scheint es generell auf jeden Fall möglich zu sein.
Die fulica war in diesem Fall aber keine mit albinotischem Fuß, sondern eine rodatzii. Die Nachkommen hatten einen silbergrauen Fuß und gelbe Häuser mit rötlich-braunen Streifen. Sahen sehr hübsch bunt aus - aber auch ganz anders als meine, deshalb kam mir die Idee mit den Hybriden am Anfang selbst so absurd vor. Meine sehen, soweit ich das beurteilen kann, vom Häuschen her ja wirklich nur wie albopicta aus. Leider hat man von der Userin dann nichts mehr gehört und so auch nicht erfahren können, ob diese Tiere wiederum in der Lage waren, gesunden Nachwuchs zu erzeugen.

Meine machen sich bislang übrigens sehr gut, die sind immer als Erstes wach und gehen als Letzte wieder ins Bett. Einen schönen Wachstumsrand haben sie jetzt auch bekommen:

Dateianhang:
20130502_160948(1).jpg


Ich bin mir bloß noch immer nicht sicher, was ich mit der wildfarbenen albo machen soll... hmmmh :-|...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Liebe Grüße
Anna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 17:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14. Jan 2013, 15:04
Beiträge: 170
Wohnort: Düsseldorf
Birka hat geschrieben:
Ist denn sicher, dass es sich wirklich um Kreuzungen handelt? Wenn Ingo es nicht geschafft hat, welche zu "machen", vielleicht sind die jetzt aufgetretenen Tiere tatsächlich eine neue Mutation? Und "echte" A. albopicta?


Das kann man sicher natürlich nicht sagen, unmöglich ist das natürlich nicht.

Änneken hat geschrieben:
Ingo sagt auf Nachfrage sehr deutlich, dass die Tiere nicht aus einer Mischverpaarung entstanden seien, sondern durch natürliche Selektion und dass er die Züchterin der Tiere gut kenne.


Wenn die Züchterin gezielt daraufin gearbeitet hat reine, fußalbinotische Albopticta zu züchten, dann frage ich mich: Wonach selektiert man die Tiere? Wie entscheidet man, welche Albos man verpaart?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 20:31 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jan 2012, 14:12
Beiträge: 556
Stephie hat geschrieben:
Wenn die Züchterin gezielt daraufin gearbeitet hat reine, fußalbinotische Albopticta zu züchten, dann frage ich mich: Wonach selektiert man die Tiere? Wie entscheidet man, welche Albos man verpaart?


Ich denke, das ist in diesem Fall gar nicht passiert, siehe:

Ingo Fritzsche hat geschrieben:
morgen Leute, im Grunde wurde Anna und ich wissentlich gelinkt.


Wie man ansonsten Albinos rauszieht? Ich denke, dass es in einigen Fällen klappt über längere Zeit nur Tiere mit sehr hellem Fuß zu verpaaren, bis er anschließend (fast) weiß ist. Thamara meinte ja, dass sie bei den Riesen-Immis eine mit fast weißem Fuß dabei habe, da könnte man ja versuchen das Merkmal durch gezielte Zuchtwahl herauszuziehen.
Bei den weißen panthera herrschte deshalb lange Zeit eine Diskussion darüber, ob es sich - in diesem Fall- überhaupt um "echte" Leuzisten handelt, denn einige Tiere aus den Gelegen hatten wohl noch einen beigen Aalstrich oder der Fuß war insgesamt ganz leicht hellbeige gefärbt.

Ansonsten, wenn das über natürliche Mutation passiert, tauchen ja plötzlich Albinos in einem normalen Gelege auf und die werden dann verpaart.

Ich hoffe, ich hatte deine Frage überhaupt richtig verstanden, bin auf diesem Gebiet nämlich echt nicht fit, deshalb stellt das oben nur meine sehr laienhafte Vorstellung davon dar. Ich bin mir z.B. auch nicht sicher, ob der Vergleich zwischen Albinos und Leuzisten auch nur ansatzweise passt...

_________________
Liebe Grüße
Anna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 21:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14. Jan 2013, 15:04
Beiträge: 170
Wohnort: Düsseldorf
Änneken hat geschrieben:
Wie man ansonsten Albinos rauszieht? Ich denke, dass es in einigen Fällen klappt über längere Zeit nur Tiere mit sehr hellem Fuß zu verpaaren, bis er anschließend (fast) weiß ist.


Das wäre dann allerdings kein Albino sondern einfach eine helle wildfarbene Schnecke. Albinismus folgt einem Alles-oder-nichts Prinzip. Wenn man davon ausgeht, dass es rezessiv vererbt wird kann man es in Heterozygose nicht sehen, also kann man auch nicht selektieren. Sonst wurden Albinos doch immer zuerst als Wildfänge eingeführt und dann vermehrt. Oder wie die White Jade aus Speisefarmen, deren Ursprungstiere auch mal Wildfänge waren. Deshalb finde ich es doch etwas naiv zu glauben, Albinismus gezielt züchten zu können. Es ist ein Gendefekt auf deren Entstehung wir in der Regel keinen Einfluss haben. Man kann durch bestimmte Methoden Mutationen in Keimzellen auslösen. Diese sind dann aber willkürlich und man weiß nicht was dabei rauskommt. Deshalb finde ich es so unwahrscheinlich, dass es reine albos sind. Natürlich ist es nicht unmöglich, aber dann muss diese Züchterin ein Glückskeks sein... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 5. Mai 2013, 07:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Beiträge: 2455
Wohnort: Leoben
Stephie was sind dann unsere iredaleis ? Der Fuss hat nen Alstrich ?

_________________
L. G. Thamara


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 5. Mai 2013, 08:03 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jan 2012, 14:12
Beiträge: 556
Stephie hat geschrieben:
Das wäre dann allerdings kein Albino sondern einfach eine helle wildfarbene Schnecke.


Ja, das meinte ich hiermit:

Änneken hat geschrieben:
Bei den weißen panthera herrschte deshalb lange Zeit eine Diskussion darüber, ob es sich - in diesem Fall- überhaupt um "echte" Leuzisten handelt, denn einige Tiere aus den Gelegen hatten wohl noch einen beigen Aalstrich oder der Fuß war insgesamt ganz leicht hellbeige gefärbt.

_________________
Liebe Grüße
Anna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achatina Albopicta albino (Hybriden??????)
BeitragVerfasst: 5. Mai 2013, 13:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14. Jan 2013, 15:04
Beiträge: 170
Wohnort: Düsseldorf
@Thamara: Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Ich würde da einfach auf wenig pigmentierte Schnecken tippen. Wenn man sie mit White Jade vergleicht sind sie im ganzen ja auch ganz leicht dunkler bzw. mehr cremiger.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de