(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 18. Jun 2018, 04:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glanzschnecken
BeitragVerfasst: 22. Mär 2012, 08:46 
Offline
Mittelgrosser Schneck

Registriert: 7. Feb 2011, 22:09
Beiträge: 65
Hallo zusammen ,

ich habe im I - net mal nach diesen Schnecken geschaut und schon mal raus gefunden das
es Glanzschnecken sind . Aber kann mir einer sagen welche genau ? Es gibt irgendwie soviele
von denen die es sein könnten .

Gruß Karin :have_a_nice_day:




Dateianhang:
Compressed_0070.jpg
Dateianhang:
Compressed_0067.jpg
Dateianhang:
Compressed_0069.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Glanzschnecken
BeitragVerfasst: 22. Mär 2012, 09:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Beiträge: 3390
Wohnort: Schweiz: Luzern
du hast Glück, seit einigen Monaten bin ich im Besitz von: die Schneckenfauna der Schweiz, von Cristina Boschi....

und nun können wir gleich mal testen, wie gut das Buch ist... :D

es gibt einige Details, welche uns gemeinsam zum Ziel führen könnten, obwohl eine genau Bestimmung auch hier nur durch anatomische Merkmale möglich ist... ;)


Oxychilus draparnaudi/grosse Glanzschnecke: 11-16mm breit, scheibenförmig, umfasst 5 1/2 - 6 Umgänge, wobei der letzte Umgang rasch anwächst. die Gehäusemündung ist nach unten erweitert.
Das Gehäuse ist leicht durchscheinend, schwach gelbbraun, wenig glänzend. Die Oberfläche ist deutlich getreift, weshalb sie leicht gerunzelt erscheint, besonders in der Nähe der Naht. Körper dunkel Kobaltblau, grauer Mantel.

Oxychilus mortilleti/ mortillets Glanzschnecke: 10-14mm breit, 5 3/4 - 6 1/2 Umgänge, Gehäusemündung nach ussen etwas gerundet. Das Gehäuse ist stark abgeflacht und kaum über en letzten Umgang gehoben.Körper hellgrau bis dunkel bläulichbraun, mit weisslicher Fusssohle.

Oxychilus alliarius/Knoblauchschnecke: 5,5 - 7mm breit. 4 - 4 1/2 schwach gewölbte Umgänge: Karakteristisch für diese Schnecken, wie der Name bereits sagt: sie riecht nach Knoblauch...

so nun viel Spass beim tüfteln.... :cool:

Das Buch ist echt toll und ich kann es nur weiterempfehlen.... ;)

_________________
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Glanzschnecken
BeitragVerfasst: 22. Mär 2012, 09:44 
Offline
Mittelgrosser Schneck

Registriert: 7. Feb 2011, 22:09
Beiträge: 65
Hallo ,

danke für die Info , werde mich mit Ihnen mal meinen Schnecken zuwenden,
vielleicht finden wir es ja raus .
Werde mal nach dem Buch schauen .

Gruß Karin :have_a_nice_day:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Glanzschnecken
BeitragVerfasst: 22. Mär 2012, 20:17 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 17. Okt 2010, 12:06
Beiträge: 611
Puh, ich denke, das ist wirklich sau-schwer....... :???:.
Roberta hat ja schon das Wichtigste gesagt. Bei der geringen Größe (kann ich hier nur grob schätzen) käme sogar noch die Gattung Aegopinella in Frage (da kann der Körper auch mal dunkel / bläulich sein). Möglicherweise ist das Tierchen aber auch noch nicht ausgewachsen, und dann kann man noch weniger sagen, weil auch die letztliche Breite der Endwindung wichtig ist. Darüber hinaus ist auch der Aufnahmewinkel eher ungünstig.
Der Hinweis von Roberta ist sehr hilfreich: wenn Oxychilus alliarius genervt ist (aber nur dann!), dann müffelt sie nach Knoblauch. Ein Foto genau von oben auf das Häuschen wäre normalerweise hilfreich, ich bin aber nicht sicher, ob das hier etwas bringen würde.
Und, auch da stimme ich Roberta völlig zu: um auch nur halbwegs sicher zu sein, müsste man sich eh´ die Genitalmorphologie anschauen.
Liebe Grüße: wolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Glanzschnecken
BeitragVerfasst: 25. Mär 2012, 13:39 
Offline
Mittelgrosser Schneck

Registriert: 7. Feb 2011, 22:09
Beiträge: 65
ich habe jetzt mal geschaut .
Ich glaube das es die Oxychilus draparnaudi/grosse Glanzschnecke ist .
Aber auch ich bin mir immer noch nicht hundert prozentig sicher .

Gruß Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Glanzschnecken
BeitragVerfasst: 8. Apr 2012, 14:29 
Offline
Mittelgrosser Schneck

Registriert: 7. Feb 2011, 22:09
Beiträge: 65
das ist lieb von Dir .
Aber Leider sind alle fünf innerhalb von drei tagen Gestorben . :TT_TT:
Ich weiß nicht warum habe nichts verändert , alles gleich und trotzdem . :(

Karin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de