(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 23. Sep 2018, 13:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 28. Dez 2011, 23:20 
Offline
Schneckenei

Registriert: 20. Okt 2010, 10:54
Beiträge: 18
Wohnort: 24214 Lindau
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Gruß Jule

http://www.lindenallee-lindau.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 28. Dez 2011, 23:30 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Beiträge: 4873
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Guten Appetit ! :mad:

_________________

Erika
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 28. Dez 2011, 23:55 
Offline
Schneckenei

Registriert: 20. Okt 2010, 10:54
Beiträge: 18
Wohnort: 24214 Lindau
Bild

Bild

Bild

_________________
Gruß Jule

http://www.lindenallee-lindau.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 29. Dez 2011, 00:12 
Offline
Schneckenei

Registriert: 20. Okt 2010, 10:54
Beiträge: 18
Wohnort: 24214 Lindau
Hi Roberta,

danke fürs Einstellen!

Die letzten 6 Bilder gehören zu der ersten Serie und bilden dort den Abschluss. Der Klumpen Dreck wird wie man sieht bis an die Öffnung der Schnecke befördert.
Diese Öffnung sieht der, die du bei der Platymma fotografiert hast, ja sehr ähnlich

Erika, sie frißt den Dreck eben nicht, sondern nimmt ihn nur von der Öffnung ab. Da Schnecken keine Hände haben, macht sie es eben mit dem Maul. Anschliessend ist sie einfach drüber gekrochen, das sollen die Bilder zeigen. Nach weiteren ähnlichen Beobachtungen in der Zwischenzeit, kriechen die Schnecken aber auch dran vorbei. Der Dreck ist also allem Anschein nach nicht das, was die Schnecken da einsammeln.....

Gruß Jule

_________________
Gruß Jule

http://www.lindenallee-lindau.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 29. Dez 2011, 11:51 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 17. Okt 2010, 12:06
Beiträge: 611
DANKE, Jule,
tolle Aufnahmen! Da bekommen wir ja immer mehr Infos zusammen..... ;).
Merci & liebe Grüße: wolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 30. Dez 2011, 12:22 
Offline
Schneckenkönig

Registriert: 16. Dez 2011, 22:34
Beiträge: 463
Da kann man mal sehen, dass sich genaue Beobachtungen lohnen...Einfach nur aufgrund dessen, dass da hinten dran rumgeknabbert wird habe ich immer angenommen, dass sie das fressen...aber auf den Bildern sieht es wirklich so aus, als ob nach dem Abtrennen nichts fehlen würde.Donnerlottchen!

Und ist das da etwa ein Hemi-Baby?????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 31. Dez 2011, 11:04 
Offline
Schneckenei

Registriert: 20. Okt 2010, 10:54
Beiträge: 18
Wohnort: 24214 Lindau
Hallo Lindenbärchen!

DU wärst doch die Erste gewesen, die erfahren hätte, wenn es Hemiplecta-Nachwuchs gegeben hätte. Nein, leider ist das noch kein Hemi-Baby.
Das ist ein Jungtier einer kleinen Schneckenart, die ich nicht bestimmen kann...... Davon leben mittlerweile eine ganze Menge im Hemiplecta-Becken.

Gruß Jule

_________________
Gruß Jule

http://www.lindenallee-lindau.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 2. Jan 2012, 15:47 
Offline
Schneckenei

Registriert: 25. Nov 2010, 12:39
Beiträge: 1
Wohnort: Republica Checa / Uruguay
At first, I would sorry Lindenbaerchen, that I don ´t responded to her message, I can not send my private messages. So I answer here there. Young animals that I transmited to other owners usually died. But I think that the new owners either fail to comply with the recommended conditions of breeding, or could not provide everything, what this species needs. And this is the reason for their death. Because the F1 babies of P.tweediei, what are stayed at home still living and are adult now, so I expecting they will soon establish the F2 generation pups. Already they mate and lay eggs, but a few first litters were not fertilized, apparently everybody are still not fully sexually mature. Platymmas are not animals for everyone, they are susceptible for breeding mistakes and is not very good doing with them experiments. But with appropriate care can live and reproduce in captivity quite well. Citesliste is not an option for this species. Occasional export of several specimens is not a big threat for wild population, but the real threat in their homeland is loss of habitat and pollution of pesticides by human. If you don´t believe, I recommend to visit Malaysia.

About defecation of Ariophantides: This snails really have rectum at the end (top) of the tail. They usually defecate first excrements, which has a large volume and contains many remnants of not fully spent, but good fermented food and a lot of mucus. And snails ussualy eats this excrements for better utilize the nutrients in the diet, for example like as rabbits or guinea pigs doing the same. And after defecate second excrement, which is harder and less bulky, also does not contain much mucus. And this second droppings are often defecate by the hole at the edge of mantle.

some pictures: http://www.myzoo.estranky.cz/fotoalbum/ ... 9.jpg.html
http://www.myzoo.estranky.cz/fotoalbum/ ... 3.jpg.html

Sorry of my english, I´m not very good for languages :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 2. Jan 2012, 15:54 
Offline
Grosser Schneck

Registriert: 3. Jul 2011, 11:20
Beiträge: 199
Wohnort: Bergisches Städte Dreieck
übersetztung von Samyasa-Text:
(translation of the text from Samyasa - laut google)

Zunächst würde es mir leid Lindenbaerchen, dass ich nicht um ihre Botschaft zu tun reagiert, kann ich nicht sende meinen privaten Nachrichten. Also habe ich hier zu beantworten gibt. Junge Tiere, die ich an einen anderen Eigentümer transmited Regel gestorben. Aber ich denke, dass die neuen Eigentümer entweder nicht mit den empfohlenen Bedingungen der Zucht entsprechen, oder konnten nicht alle, was diese Art braucht. Und dies ist der Grund für ihren Tod. Da die F1 Babys P.tweediei, was zu Hause leben noch geblieben sind, und sind jetzt erwachsen, so erwartete ich sie bald zu etablieren der F2-Generation Welpen. Bereits sie und paaren sich Eier legen, aber ein paar ersten Würfe waren nicht befruchtet, offenbar alle sind noch nicht vollständig geschlechtsreif. Platymmas sind keine Tiere für jedermann, sind sie anfällig für die Zucht Fehler und ist nicht sehr gut tut mit ihnen Experimente. Aber mit der entsprechenden Sorgfalt können leben und vermehren sich in Gefangenschaft recht gut. Citesliste ist keine Option für diese Spezies. Gelegentliche Export von mehreren Exemplaren ist keine große Bedrohung für wild lebende Bevölkerung, aber die wahre Bedrohung in ihrer Heimat ist der Verlust des Lebensraumes und die Verschmutzung von Pestiziden durch Menschen. Wenn du es nicht glaubst, empfehle ich nach Malaysia zu besuchen.

Über Stuhlgang von Ariophantides: Diese Schnecken wirklich Rektum am Ende (oben) des Schwanzes. In der Regel verrichten ersten Exkremente, die ein großes Volumen hat und enthält viele Überbleibsel von nicht vollständig ausgegeben, aber gut fermentierten Lebensmitteln und viel Schleim. Und Schnecken ussualy frisst diese Exkremente für eine bessere Nutzung der Nährstoffe in der Nahrung, zum Beispiel wie zum Beispiel Kaninchen oder Meerschweinchen das gleiche tun. Und nach Stuhlgang zweiten Exkremente, die härter und weniger sperrig ist, auch nicht enthalten viel Schleim. Und diese zweite Kot werden oft durch das Loch am Rand des Mantels verrichten.

ein paar Bilder:http://www.myzoo.estranky.cz/fotoalbum/%20...%209.jpg.html
http://www.myzoo.estranky.cz/fotoalbum/%20...%203.jpg.html

Leider von meinem Englisch bin ich nicht sehr gut für Sprachen

_________________
Bild lg anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das sein oder nicht sein eines Darmausganges" Ariopanth
BeitragVerfasst: 2. Jan 2012, 16:44 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 17. Okt 2010, 12:06
Beiträge: 611
Hi Samyasa,
many thanks for posting and taking part in the discussion running here.
First of all, congratulations for rearing the F1 generation of WC-parents and best of luck to them. I deeply hope you'll get the F2 soon. You are very competent, obviously, to succeed in this extremely difficult task: my highest respect..... . Perhaps you can show some pictures of the P- and F1-generation here, occasionally?
"....loss of habitat and pollution of pesticides...." No doubt about that, that makes things even worse....... . Anything else you mentioned in this context is up to personal opinions (and open for discussion, perhaps......).
Thanks for your interesting observations concerning the defecation in Platymma. I'm really very interested to know where the anus is...... ;).
Thank you so much, kind regards: wolf

Sinngemäß:
Hi Samyasa,
vielen Dank für Deinen Beitrag und dafür, dass Du an der hier laufenden Diskussion teilnimmst.
Zunächst meinen Glückwunsch, dass Du die F1-Generation von Wildfängen großgezogen hast und alles Gute für sie. Ich hoffe sehr, dass Du bald die F2-Generation bekommst. Du bist offenbar hochkompetent, eine so extrem schwierige Aufgabe zu meistern: mein höchster Respekt. Vielleicht kannst Du bei Gelegenheit hier mal einige Bilder der P- und F1-Generation zeigen?
"....loss of habitat and pollution of pesticides....". Kein Zweifel, dass macht die Dinge noch schlimmer........ . Andere von Dir in diesem Zusammenhang erwähnten Dinge unterliegen persönlichen Auffassungen (und stehen vielleicht zur Diskussion.......).
Danke für Deine interessanten Beobachtungen, die Stuhl-Entleerung bei Platymma betreffend. Ich bin wirklich sehr interessiert daran, zu wissen, wo der Anus ist....... ;).
Vielen Dank, herzliche Grüße: wolf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de