Versand durch Zucht XYZ (edit)

über europäische Schnecken
Antworten
happy
Mittelgrosser Schneck
Beiträge: 91
Registriert: 24. Okt 2010, 18:50

Versand durch Zucht XYZ (edit)

Beitrag von happy »

Habe mir nun mal einige Schnecks von der Weinbergschneckenzucht zuschickenlassen.
500gr. kleine Weinispomatia als Futtermaterial und 5 große Weinisaspersa als Anschauungsobjekte.
Geldeingang dort war Dienstag, ich bekam da auch sofort eine Mail, daß die Schnecken abgeschickt wurden. Sie kamen auch schon am Mittwoch an!

Das Paket eröffnet bot den Anblick auf geschredderte Pappstreifen, die sicher gut Halt boten.
Dann nachm ich die obere Lage davon ab. Da lagen sie, zusammengespfercht in einem dünnen Netz, ganz eng aneinandergepfercht, ohne die Möglichkeit mit dem Kopf aus dem Häuschen blicken zu können, da sie dann sofort an den Körper des andern stießen, also : Keine Bewegungsmöglichkeit, kein Futter, keine Feuchtigkeit!!!! Schlechter geht es wirklich nicht !!!

Die kleinen hatten sich wohl untereinander angefressen, einige Häuschen waren am Rand abgefuttert, also Dellen. Eine ist so weit abgefuttert worden, sie zog sich sofort nach dem Bad bei mir zurück und kommt nicht raus. Die anderen sind munter.

Ich bin entsetzt, wenn ich bedenke wie liebevoll wir uns Sorgen machen und beim Verschicken darauf achten, daß es ihnen an nichts fehlt. !!!!
Aber diese Schnecks haben Glück gehabt und es gut bei mir! ;)

Schnecken-Oma

Re: Versand durch Zucht XYZ (edit)

Beitrag von Schnecken-Oma »

Hallo Happy,
ich habe den Namen der Zucht aus Deiner Überschrift geändert und es zu den Europäern verschoben. Solche Namensnennungen können zu Klagen desjenigen führen, falls er das als Rufschädigung ansieht.
Darüber hinaus, Du hast Speiseschnecken bestellt, also lediglich Massenware.
Sieh Dir das mal an, diese Art der Behandlung ist leider vollkommen normal, nicht nur in Südeuropa.

happy
Mittelgrosser Schneck
Beiträge: 91
Registriert: 24. Okt 2010, 18:50

Re: Versand durch Zucht XYZ (edit)

Beitrag von happy »

Ja, das ist richtig, die Kleinen zum Verzehr, aber die 5 großen waren nicht zum Verzehr angegeben! :cry:
Na, ja, wieder einmal ein paar gerettete Schnecks.

Benutzeravatar
Lilie
Kulinarik-Chefin
Beiträge: 1311
Registriert: 20. Okt 2010, 07:32
Wohnort: Niederösterreich/im Auge des Sturms

Re: Versand durch Zucht XYZ (edit)

Beitrag von Lilie »

happy hat geschrieben: Aber diese Schnecks haben Glück gehabt und es gut bei mir! ;)
Das ging mir auch gleich durch den Sinn :D ! Der versand war ihr letzter Höllentrip und jetzt können sie ein Artgerechtes leben führen. Vorausgesetzt sie erholen sich von ihrem bisherigen leben :???: Sind sie schon adult?

happy
Mittelgrosser Schneck
Beiträge: 91
Registriert: 24. Okt 2010, 18:50

Re: Versand durch Zucht XYZ (edit)

Beitrag von happy »

die 5 Großen Weinis aspersa sind bereits ältere Tiere und sehr groß. Größer als ausgewachsene Weinis pomatias. Sie haben keine Verletzungen oder Fraßspuren.Die Häuschenschale ist wohl schon zu hart zum ankauen.

Die kleinen Weinis pomatias sind höchstens 1,5 cm. Und das sind auch die Angefressenen. An zweien ist der weiße Mantel auch bereits angefressen und eine davon ist auch am Schäumen, also stark verletzt. Das ist die, um die ich mir die meisten Sorgen mache. Sie zieht sich auch sofort wieder ein, ist nicht unternehmungslustig.

viele Grüße

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Versand durch Zucht XYZ (edit)

Beitrag von erika »

Wie geht es deinen kleinen Helix inzwischen?

Erika
Bild

happy
Mittelgrosser Schneck
Beiträge: 91
Registriert: 24. Okt 2010, 18:50

Re: Versand durch Zucht XYZ (edit)

Beitrag von happy »

hallo Erika,
danke der Nachfrage,
zur Zeit kann man noch nichts sagen, die Zeit wird es bringen. Bisher verhält sie sich ganz angepaßt. :) Aber da sie sich oft an die Wand kletten, um zu "schlafen", stellt man nur fest wie es ihnen geht, wenn sie herumschleimen...

viele Grüße

Antworten