(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 21. Jan 2018, 17:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Trockenperiode Schnirkelschnecken
BeitragVerfasst: 26. Jul 2013, 20:18 
Offline
Grosser Schneck

Registriert: 24. Okt 2010, 18:50
Beiträge: 100
In unserer Nähe ist ein ganz kleines Wäldchen, wo sich einige Schnirkelschnecken u. Weinbergschnecken aufhalten.
Wir hatten (haben) nun ja bereits seit längerem eine Trockenperiode ohne Regen. Vorgestern fiel mir auf, daß immer mal eine Schnirkelschnecke an den Brennesseln etc. oben saß . Sah ganz normal aus. Doch als ich eine abnahm, erschreckte ich mich, um zu sehen, wie weit sie abgetrocknet war. Sie war völlig hinten im Haus und die Schutzschicht vorn an der Öffnung war bereits durchbrochen. Ich hatte wenig Hoffnung, daß sie noch lebte und da die Trockenheit ja noch länger anhalten soll laut Wetterbericht nahm ich mir vor, alle die ich sah, mitzunehmen und erst mal ein schönes Bad anzubieten und dann wieder auszusetzen. Sie waren alle so weit zurückgefahren, daß ich eigentlich so gut wie keiner Überlebenschancen einräumte.

Zuhause angekommen und in der Badeschüssel :-P kam relativ schnell die eine und andere aus dem Häuschen heraus. Das fand ich sehr erstauntlich! Nur eine einzige hat es nicht mehr geschafft von den 36 Stück, die ich mitgenommen hatte. Dennoch bin ich überzeugt, daß, wenn sie noch tage länger in der Trockenheit verbracht hätten, viele es nicht mehr geschafft hätten. Gestern Abend habe ich ca. 27 Stück nach mehrmaligem Baden und ordentlichem Futtern wieder dort hin ausgesetzt.Regen war ja angesagt worden. Es hat auch etwas geregnet, doch der große Regen blieb aus und ich hätte sie vielleicht doch noch etwas behalten sollen, um ihnen eine bessere Startmöglichkeit zu geben.

Nun bin ich auch noch ein Schnirkelschneckenfan geworden und werde in Trockenperioden öfter nach den Süßen sehen!

Da sieht man aber den Unterschied zu den Weinbergschnecken. Als ich eine vom Baum nahm, um nachzusehen, wie weit sie eingefahren ist, konnte ich sie ruhigen Gewissens im Wald lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trockenperiode Schnirkelschnecken
BeitragVerfasst: 27. Jul 2013, 11:23 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Beiträge: 4857
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Selbst meine hauseigenen Schnirkelchen spüren die höheren Temperaturen und haben sich verdeckelt. Aber ich werd heute Abend mal im Garten nachsehen, vielleicht muss ich auch eine Rettungsaktion starten.Danke für den Hinweis !

_________________

Erika
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de