Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

über europäische Schnecken
Antworten
Pikki
Schneckenei
Beiträge: 12
Registriert: 14. Mär 2014, 22:03
Wohnort: bei Mannheim

Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

Beitrag von Pikki »

Hallo zusammen!

Wir haben seit ein paar Wochen ein paar Bänderschnecken bei uns aufgenommen. Meine Jungs sind ganz begierig darauf, mal Schneckenbabies zu haben. Eine Paarung konnte ich bisher nicht beobachten, aber das heißt ja nicht zwingend was.

Gestern morgen habe ich dann gesehen, dass sich über Nacht zwei der größten Schnecken eingegraben haben - es guckte nur noch gerade so die Spitze vom Häuschen oben aus der Erde. Beide waren erstaunlich lange reglos verbuddelt. Also zumindest dafür, dass sie das vorher noch nie so ausgeprägt haben. Die eine kam dann erst heute morgen wieder raus, bei der zweiten habe ich fast befürchtet, sie wäre gestorben, weil sie sich wirklich überhaupt nicht gerührt hat. Vormittags habe ich dann erleichtert gesehen, dass sie mal müde die Fühler ausgestreckt hat. Hat sich dann aber wieder eingezogen und kam erst gegen Mittag wieder raus gekrochen.

Nun die Frage: hatten sie einfach mal Lust dazu, weil Schnecken das so machen, oder haben sie vielleicht wirklich Eier abgelegt? Dauert das so lange?

Ich weiß, ich könnte einfach danach graben, will aber nicht zuviel unnötige Unruhe rein bringen.

VLG und schönen Abend! :-)
VLG,
Anna

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

Beitrag von erika »

Diese Frage kannst du wirklich nur durch Neugier beantworten - vorsichtig nachsehen.

Erika
Bild

Pikki
Schneckenei
Beiträge: 12
Registriert: 14. Mär 2014, 22:03
Wohnort: bei Mannheim

Re: Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

Beitrag von Pikki »

Ja, die Neugier hat auch gesiegt! :D

Unter der Schnecke, die am längsten vergraben lag, habe ich tatsächlich Eier gefunden. Und scheinbar fühlen sich die Schnecks gerade richtig wohl, denn beim Umgraben habe ich aus versehen eine andere Schnecke auch noch bei der Eiablage erwischt und heute morgen ein weiteres Gelege entdeckt. Jetzt muss ich mal "sortieren". :have_a_nice_day: Ein paar wollen wir auf jeden Fall schlüpfen lassen und ihnen beim Wachsen zusehen.

Meine Jungs sind schon ganz aufgeregt. Mein Großer fragt mich jeden Tag, wenn er aus dem Kindergarten kommt, ob sie schon geschlüpft sind. :-P

VLG!
VLG,
Anna

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

Beitrag von erika »

:lol: :lol: Lass sie ruhig schlüpfen, es werden eh nicht alle groß und stark werden. Du kannst ja auch einen Teil wieder in die Natur entlassen, sind ja heimisch bei euch.Für die Kinder ist es eine schöne Erfahrung über einen besonderen Blick auf das Wunder der Natur.

Erika
Bild

Pikki
Schneckenei
Beiträge: 12
Registriert: 14. Mär 2014, 22:03
Wohnort: bei Mannheim

Re: Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

Beitrag von Pikki »

Wir können uns gerade vor Eiern kaum retten! Heute wieder zwei neue Gelege! Jetzt haben sie wohl fast alle Lust auf Nachwuchs gehabt.

... darf ich das als Kompliment auffassen? Bedeutet das, dass sie sich wohl fühlen und zufrieden sind?
VLG,
Anna

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

Beitrag von erika »

Das könnte man annehmen. Es wäre aber auch der umgekehrte Fall möglich, zum Beispiel, dass sie aus Stress zur Arterhaltung so viel legen. :lol:
Da bleibt jetzt nur die Möglichkeit, einige Gelege im Garten zur Inkubation unter zu bringen, sonst hast du bald wegen Überfüllung geschlossen,hihi.
Züchter von Achatschnecken,sammeln die Gelege aus dem Terrarium und legen sie für 24 Stunden in in die Tiefkühltruhe, sonst wird man der Lage nicht mehr Herr.

Erika
Bild

Pikki
Schneckenei
Beiträge: 12
Registriert: 14. Mär 2014, 22:03
Wohnort: bei Mannheim

Re: Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

Beitrag von Pikki »

Gibt es sonstige Anzeichen für "Stress" bei den Schnecken? Bisher hatte ich eigentlich den Eindruck, dass sie sich ganz wohl fühlen. Tagsüber ruhen sie meist irgendwo - entweder nur halb ins Haus zurückgezogen, oder manchmal "kleben" sie sich auch fest. Abends werden sie munter. Meist stelle ich in der Dämmerung neues Futter rein und sprühe, dann werden sie ruckzuck munter und treffen sich alle am Gemüseteller. Anschließend wird das Häuschen geputzt und sie kriechen so rum, meist noch eine Weile lang, wenn es morgens hell wird, bis sie sich wieder ein Plätzchen zum Ruhen suchen. An der Decke Ihrer Behausung, in den Versteck-Töpfen oder ähnliches.

Mir fällt gerade noch ein, wegen dem Aussetzen im Garten - ob jetzt oder im Spätsommer: gesammelt haben wir sie unten aus einer Hecke vor dem Haus, da gibt es im Frühjahr wahnsinnig viele! Das wäre dann natürlich auch der ideale Platz, um sie wieder zurück zu setzen. Aber mir kam noch ein anderer Gedanke. Wir wohnen im 3. Stock, haben aber eine riesige Dachterrasse mit zahlreichen Pflanzkübeln und -kästen. Wäre es theoretisch möglich (denn wie ich gelesen habe, sind die Bänderschnecken ja recht standorttreu), die Schnecken in einen meiner Sträucher zu setzen, damit sie sich da vergraben und überwintern können? Ich habe z.B. einen Fliederstrauch in einem Kübel, der wohl 60-70 Liter fasst (der Strauch selber ist ab der Erdoberfläche ca. 110-120 cm hoch). Da fällt im Herbst auch schön das Laub in den Kübel rein, was eine mehrere cm dicke Schicht bildet, wenn man es nicht entfernt. Wäre das geeignet? Ranunkelstrauch und Forsythie hätte ich mit ähnlichen Größenverhältnissen da und etwas kleiner habe ich noch Lavendel und Johannisbeeren da.

Oder wäre das zu riskant, weil sie nicht viele Möglichkeiten zum Ausweichen hätten, falls ihnen nicht gefällt, wo ich sie hin setze?
VLG,
Anna

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

Beitrag von erika »

Ich denke, dass sie auf der Terrasse kaum Futter finden. Bis zum "Abtauchen" kurz vorm Winter müsstest du vielleicht einen Balkonkasten mit Pflücksalat bereit stellen, dann spricht nichts dagegen.

Erika
Bild

Pikki
Schneckenei
Beiträge: 12
Registriert: 14. Mär 2014, 22:03
Wohnort: bei Mannheim

Re: Dauer der Eiablage bei Bänderschnecken

Beitrag von Pikki »

Vielen Dank für Dein ausdauerndes, geduldiges Antworten, Erika!

Ich habe ohnehin Radieschen und Salat in Kästen dort stehen. Aber bestimmt 5 Meter entfernt von dem Flieder. Reisen sie soweit? In dem Fliederkübel wachsen üppig Walderdbeeren. Allerdings habe ich solch ein Pflänzchen auch im "Schneckarium" stehen und sie schleimen zwar drüber, fressen es aber nicht. Wenn dann Erdbeeren dran sind, dürften sie sich da gern bedienen. Und Salat oder zwischendurch bissl Gurke und Co. hinlegen ist ja nicht das Problem.

Wie weit verteilen sie sich denn im Umkreis?

Aber würde ihnen die Erde und das Laub in den Pflanzkübeln für die Winterruhe reichen? Dann könnten wir einige von den Schneckis tatsächlich hier oben ansiedeln. :have_a_nice_day:
VLG,
Anna

Antworten