(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 26. Sep 2018, 11:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schneckenfund - was bin ich? [Xerolenta obvia]
BeitragVerfasst: 11. Aug 2011, 22:14 
Offline
Schneckenei

Registriert: 10. Aug 2011, 20:45
Beiträge: 5
Huhu zusammen,

meine älteste hat heute beim Spazierengehen ein Schneckchen gefunden, das sich in der (14Uhr-) Nachmittagshitze mitten auf der weiten Wiese die höchstgewachsene Blume ausgesucht hat um dort "Mittagsschlaf" zu halten... die pralle Sonne und die Form des Gehäuses, das einem unserer Terra-Schnecks so wahnsinnig ähnelt, haben mich dazu bewegt das Tier zusammen mit ein paar Tropfen Wasser und einem übriggebliebenen Apfelstück nach Hause zu tragen. Viel Hoffnung hatte ich nicht, die Schnecke war so wahnsinnig weit ins Haus zurückgezogen, die Hitze... aber ja! Es Lebt! :)

Nun würde mich sehr interessieren, WAS wir da gefunden haben. Das Häuschen sieht so vollkommen anders aus als die, die ich bisher so kannte (so gings mir beim Salat-Mini auch, aber die ist ja immer noch erst 6mm groß, obwohl gewachsen, und da dachte ich wäre eine Bestimmung eher schwer möglich), ich hoffe ihr könnt mir da helfen!

Bild


Bild
Das riesige Loch da in der Mitte kann man leider nicht so gut erkennen, aber das war das erste Bad inkl. anschließender Fressorgie, das er nach der Ankunft bei uns hatte, ich wollte ihn nicht noch mehr stören..

Leider habe ich vergessen, das Haus von oben zu fotografieren, es ist furchtbar schmal (ich kenn das von unseren Gartenschnecken viel rundlicher/bauchiger!)

Vielen Dank im Vorraus, sollte sich jemand die Mühe machen :mrgreen:
und gute Nacht,
Christine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schneckenfund - was bin ich?
BeitragVerfasst: 12. Aug 2011, 07:27 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 17. Okt 2010, 12:06
Beiträge: 611
Juhu!
So ganz auf die Schnelle denke ich da an die Gattung Helicella, vielleicht auch Cernuella. Dazu kannst Du ja mal mit paar Bildchen im Internet vergleichen. Der Fundort wäre vielleicht auch nicht unwichtig, weil die entsprechenden Arten zum Teil unterschiedliche Verbreitungsgebiete haben.
Liebe Grüße: wolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schneckenfund - was bin ich?
BeitragVerfasst: 12. Aug 2011, 09:51 
Offline
Schneckenei

Registriert: 10. Aug 2011, 20:45
Beiträge: 5
Danke, Wolf!

Ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Heideschnecke ist! Ich habe dank dem Tip das Bild einer Xerolenta obvia gefunden, genau so sieht unser Findling aus.
Gefunden haben wir ihn übrigens in der Umgebung des Böhmischen Praters in Wien.

lG Christine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schneckenfund - was bin ich?
BeitragVerfasst: 12. Aug 2011, 18:04 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 17. Okt 2010, 12:06
Beiträge: 611
Jups.
Genau, Helicella obvia ist ein Synonym von Xerolenta obvia.
Eine ziemlich ähnliche Art ist Helicella itala; letztere ist eher west-, Xerolenta obvia eher osteuropäisch verbreitet. H. itala wird mit bis zu 25 mm Häuschen-Breite i.a. etwas größer als obvia und hat einen noch weiteren Nabel. Es ist manchmal nicht so ganz easy, die beiden auseinanderzufieseln. Der Fundort Wien spricht aber auch eher für obvia.
Liebe Grüße: wolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schneckenfund - was bin ich?
BeitragVerfasst: 16. Aug 2011, 09:06 
Offline
Grosser Schneck

Registriert: 20. Okt 2010, 15:02
Beiträge: 104
Wohnort: Wiener Neudorf
Hallo allerseits,

aus Wien kommend, kann die Schnecke nur Xerolenta obvia sein, Cernuella virgata kommt in Breitenlee isoliert vor. Helicella itala kommt in Österreich nur bis ins westliche Niederösterreich vor.
Ich selber habe zahlreiche Xerolenta obvia im 22. Bezirk gefunden.

Lg
Robert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de