LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Bild
Lindenbaerchen
Schneckenkönig
Beiträge: 365
Registriert: 16. Dez 2011, 22:34

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von Lindenbaerchen »

So haben die Lütten den Winter im Babyterra verbracht:
babyterra_caracolus_mai_2014.jpg
Die ersten sind jetzt um die 4,5cm im Durchmesser und 6,5 und 7 Monate alt.

Die Punkte oben auf dem Häuschen sind eine Kennzeichnung, damit ich weiß, wer von wem kommt und wie gut oder schnell wächst und zunimmt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lindenbaerchen
Schneckenkönig
Beiträge: 365
Registriert: 16. Dez 2011, 22:34

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von Lindenbaerchen »

Auf dem Bild gerade "getrocknet", da frisch vermessen und gewogen.

Bei den Disticta alles wie gehabt, nur dass sie noch schwerer geworden sind und dauernd Geschlechtsbeulen zu sehen sind. Das läuft schon Monate so, passiert aber nichts.
Aktuell sind sie gut 22 Monate alt und 3 der Tiere deutlich über 100 Gramm schwer.

Die Ovums sind spannend: Nachdem ich erst dachte, dass ich wohl nie Nachwuchs bekomme, hatte ich irgendwann beim Terraumbau meine ersten beiden Gelege entdeckt. 9 und 10 schön große Eier.
Diese waren wohl leider unbefruchtet, es hat sich nichts daraus entwickelt.
Nach 1,5 Monaten hatte ich diese dann entsorgt und Glück gehabt: Gleich ein neues schönes Gelege, 10 große Eier. Diesmal haben sich darin Schnecks entwickelt, etwa 1,5cm im Durchmesser, dann ist irgendwas schief gelaufen und alle sind in den Eiern abgestorben. Als das Gelege dann anfing zu riechen habe ich es entsorgt. Traurig, aber immerhin, diesmal hätte es schon fast geklappt.

Beim Entsorgen stellte ich fest: Da war schon wieder ein neues Gelege, 11 wieder große Eier.
2 Wochen danach hatte ich einen Viecherbefall im Terra und musste die Erde wechseln, leider auch das Gelege bewegen. Ich habs so vorsichtig wie möglich herausgenommen, versucht, die Eier nicht zu drehen, sie zwischendurch warm gehalten. Ein Ei habe ich geöffnet, darin eine etwa 0,7cm große Schneck.
Nach dem Bodenwechsel habe ich das Gelege wieder an selber Stelle vorsichtig eingesetzt, jetzt bete ich, dass es vielleicht doch noch ein paar Schnecks geschafft haben.

Beim Wechsel des Bodengrundes zeigte sich, dass ich beim letzten Mal wohl ein weiteres Gelege übersehen hatte: Mitten im Becken 10 Eier, nicht ganz so groß, die Schale schon weiß und hauchdünn, drinnen die Flüssigkeit ausgetrocknet.

Und der Dicke ist so schwer, dass ich hoffe, er legt auch dieses Mal noch nach.

Ich stelle fest: Wenn Gelege, dann immer mit kurzem Abstand von beiden eines.

Und: Wissen die Ovums eigentlich, dass sie keine Hühner sind??? Mit Ausnahme des einen Geleges in der Mitte des Beckens lagen alle anderen Gelege direkt unter den Schnecks, dort, wo sie jeden Tag schlafen.

Lindenbaerchen
Schneckenkönig
Beiträge: 365
Registriert: 16. Dez 2011, 22:34

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von Lindenbaerchen »

gelege_ovums_mai_2014_3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lindenbaerchen
Schneckenkönig
Beiträge: 365
Registriert: 16. Dez 2011, 22:34

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von Lindenbaerchen »

Neuzugänge :lol: :lol: :lol:
Januar_2014_2_014.jpg
januar_2014_2_013.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von erika »

Richtig anmutig und so schön pflegeleicht. :lol:

Erika
Bild

Lindenbaerchen
Schneckenkönig
Beiträge: 365
Registriert: 16. Dez 2011, 22:34

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von Lindenbaerchen »

Ja, wenn sie erst mal groß sind :lol:
Bis dahin bringen sie einen um den Verstand :lol:

Lindenbaerchen
Schneckenkönig
Beiträge: 365
Registriert: 16. Dez 2011, 22:34

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von Lindenbaerchen »

Endlich, endlich, endlich :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Distinctagelege_27052014_006.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
goofy
Administrator
Beiträge: 2557
Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Wohnort: Schweiz: Luzern
Kontaktdaten:

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von goofy »

wauhhhh...toll.......bin begeistert.... :) jetzt heisst es ganz fest die Daumen drücken......

du hast auch ganz helle Tiere in deiner Gruppe, meine sind viel dunkler :in_love:
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild

Lindenbaerchen
Schneckenkönig
Beiträge: 365
Registriert: 16. Dez 2011, 22:34

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von Lindenbaerchen »

Hihi...bin ich aufgeregt...

Sie sind ja schon lange fleissig am Zeigen, was sie da hinterm Fühlerchen haben und soo schön schwer, aber ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben. Die Geschlechtsreife tritt wohl so ab 9 Monaten ein und Protiva hatte da ja ein Gelege und Babys (Ich nehme an, meine und seine gehören "zusammen", gleich alt, gleich groß, hatte sie "damals" ja von ihm, aber meine sind jetzt schon 22 Monate. Kevin hatte mir damals berichtet, dass seine alle etwa mit 18 Monaten starben, nachdem sie sonst problemlose und fitte Schnecken waren. Auch mit ordentlich Geschlechtsbeulen. Und wenn ich dann an die Humphreysiana und an die Cryptozona denke, die wohl nicht soo alt werden...

Ich hatte ja im Winter so Probleme, da sind sie etwas kürzer/trockener gehalten worden (und dabei immer fetter geworden). In der Arbeit über die Distincta hatte ich gelesen, dass es die meisten Babys zu Beginn der Regenzeit im Juni/Juli gibt. Also hab ich sie die letzten 2 Wochen ordentlich mit "Regen" :lol: bedacht.
Eigentlich sollten sie die Eier in der Natur ja in/unter Laub legen, das hat sie bei mir aber nicht sonderlicch beeindruckt. Also hatte ich Moos aus dem Wald eingesetzt, weil im Netz auch mal ein Bild von einem Distincta-Gelege unter Moos war. Jetzt haben sie die letzten Wochen immer halb darunter geschlafen und gestern lag da dann plötzlich noch mehr :mrgreen:

Das Bild ist leider nicht so gut, es war schon dunkel, ich mußte die Kamera durch die Terratüren quetschen und die andere Hand zum Hochhalten des Mooses auch, im Mund eine Taschenlampe :lol:

Das Gelege sieht aus, wie ein ganz frisches bei den Humphreysiana: Weiche,weiße, eingedellte, ein wenig zusammengequetschte Eier, etwas größer als bei denen. Wenn sie so tun, wie die auch, dann sollte es ja die nächsten Tage etwas ausdellen und vielleicht hab ich nach 17 Tagen Glück.

Jetzt hab ich natürlich wieder die Frage: Rausnehmen oder nicht. Das Moos ist nicht soo groß, und wenn die anderen vielleicht auch noch eiern wollen, wird der Platz eng. Zudem haben die Humpreysiana ja auch gerne mal ein Gelege vernascht. Ich denke, ich werde es nachher rausnehmen und dann schön bei 26 Grad halten und hoffen.

Goofy, ich bin ja froh, dass ich ein Gelege habe...deine sind ja auch schon ordentlich groß geworden und dass DU Gelege haben wirst, ist gewiss :lol:
Ich habe übrigens nur ein einziges helles Tier dabei, die vier anderen waren alle dunkel, allerdings nicht so dunkel, wie sie auf deinen oder den Bildern von Protiva aussehen. Es sollten die Tiere aus Duong Dong sein, tatsächlich sehen sie jetzt, nachdem sie älter und heller geworden sind, eher wie die aus Thailand aus.
Sind deine soo dunkel, wie sie auf dem Foto oder wie bei Protiva wirken?
Oder kommt das hin mit der Großen auf dem Bild von mir auf der Hand?

Ich werd nachher mal Fotos von meinen "Alten" machen.

Öh...und deine fressen SALAT??? So lieb sind meine nicht.
Futtern deine Sepia? Oder irgendwas, was Eiweiß enthält?

Lindenbaerchen
Schneckenkönig
Beiträge: 365
Registriert: 16. Dez 2011, 22:34

Re: LINDENBAERCHENS SCHNECKS :-)

Beitrag von Lindenbaerchen »

Update...

Das Distinctagelege habe ich umgebettet, dabei ist mir aufgefallen, dass es wohl zwei Gelege sind.
Einmal 12 Eier, die am Rand lagen und schon völlig ausgedellt sind.Wahrscheinlich ist der Rest aufgefuttert worden oder die Schneck hat erst mal mit einem kleinen Gelege geübt. Ich hatte mich letzte Woche schon gewundert, dass eine recht viel abgenommen hat.
Das zweite Gelege hat 86 Eier, noch frisch und eingedellt.
28052014_031gelege_ausgedellt.jpg
28052014_029gelege_eingedellt.jpg
Die Eier sind recht groß, 6mm im Durchmesser.
Jetzt "wohnen" sie in einer Haribobox mit Erde-Laubgemisch, schön warm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten