Lisis albino retis

Bild
Benutzeravatar
Lisi Hollerstaude
Grosser Schneck
Beiträge: 117
Registriert: 25. Aug 2016, 14:12
Wohnort: Pitten/Niederösterreich

Re: Lisis albino retis

Beitrag von Lisi Hollerstaude »

Das ist keine schlechte Idee. Hab das auch schon mit Klopapier und Schwämmen gehört. Das werde ich mal ausprobieren und später mal ne Drainageschicht einbauen.
LG LISI Bild

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Lisis albino retis

Beitrag von erika »

Hat bei ir immer gut funktioniert,und Kokos kann man anschließend trocknen lassen und wiederverwenden.

Erika
Bild

Benutzeravatar
Lisi Hollerstaude
Grosser Schneck
Beiträge: 117
Registriert: 25. Aug 2016, 14:12
Wohnort: Pitten/Niederösterreich

Re: Lisis albino retis

Beitrag von Lisi Hollerstaude »

Also der Tipp mit dem Kokos war gut, hat bei mir aber leider nicht so gut geklappt.

Ich frage mich generell wie ich im Nachhinein eine Drainageschicht einbauen kann?

Da müsste ich ja alles wieder raus nehmen und neu reingeben. Ob die Schnecken dafür schon bereit sind? Bzw. kommen einige dann in das alte Terra. Damit sollte ich glaube ich noch warten, weil sie ja erst vor ca. 2 Monaten in das Aqua umgezogen sind.

Wie mach ich das alles am Besten?
LG LISI Bild

Benutzeravatar
Lisi Hollerstaude
Grosser Schneck
Beiträge: 117
Registriert: 25. Aug 2016, 14:12
Wohnort: Pitten/Niederösterreich

Re: Lisis albino retis

Beitrag von Lisi Hollerstaude »

Ich hätte ein paar Fragen zum Thema Umzug:

Ich ziehe in ein Haus und für die Schnecken wäre glaub ich nur noch im ersten Stock Platz. Das Problem ist, dass das Dach nicht gut isoliert ist und es im Sommer brütend heiß und im Winter klirrend kalt ist.

Ist denk ich mir nicht gut die Terras dort hinzustellen oder?
LG LISI Bild

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Lisis albino retis

Beitrag von erika »

Gegen die Kälte gibt es Heizmatten,Wärme kann man mit nassen Handtüchern und einem Lüfter regulieren.Wobei die Schnecken es wahrscheinlich gern feucht-warm haben. ;)

Erika
Bild

Benutzeravatar
Lisi Hollerstaude
Grosser Schneck
Beiträge: 117
Registriert: 25. Aug 2016, 14:12
Wohnort: Pitten/Niederösterreich

Re: Lisis albino retis

Beitrag von Lisi Hollerstaude »

Also wäre es kein Problem für die Schnecken wenn ich sie dort hinstelle solange ich die Temperatur irgendwie konstant halte?

Es ist ein altes Haus und das Dach besteht nur aus Ziegeln, die man noch sehen kann.
LG LISI Bild

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Lisis albino retis

Beitrag von erika »

Ja,so sehe ich das. :grinz:

Erika
Bild

Benutzeravatar
Lisi Hollerstaude
Grosser Schneck
Beiträge: 117
Registriert: 25. Aug 2016, 14:12
Wohnort: Pitten/Niederösterreich

Re: Lisis albino retis

Beitrag von Lisi Hollerstaude »

Danke für deine Meinung. :have_a_nice_day:

Eigentlich logisch was du sagst. Wenn wir im Haus sind ist uns ja auch wurscht ob es draussen kalt oder warm ist, hauptsache drinnen passts.
LG LISI Bild

Antworten