(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 17. Nov 2018, 01:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Caracolus excellens-Vom Ei bis zum Gelege
BeitragVerfasst: 22. Feb 2013, 09:44 
Offline
Schneckenkönig

Registriert: 16. Dez 2011, 22:34
Beiträge: 463
Caracolus excellens-Vom Ei bis zum Gelege



Geschlechtsreife: Erreichen der Geschlechtsreife und erste Gelege ab ca. 14 Monate

Gelege: Verbuddelte Gelege mit 10-15 großen bis sehr großen harten oder weichschaligen weißen Eiern, die im Abstand von je 2 Stunden gelegt werden. Die Eier sind 1-1,5cm lang, bis 1cm breit und frisch nach dem Legen an einer Seite etwas eingedellt. Manchmal sind die Eier auch recht klein, nur etwa 0,7 mm lang, das hat keine Auswirkung auf den Schlupf.

Nach einigen Tagen beulen die Eier aus.
Nach etwa 13 Tagen reißt die äußere Hülle auf, durch eine durchsichtige Membran ist undeutlich die kleine Babyschneck zu erkennen.

Am besten bringt man das Gelege in etwas Walderde oder Kokoshumus bei 23-25 Grad zum Schlupf. Die Erde soll nicht zu naß aber auch nicht trocken sein. Eier, die steinhart sind lagern zu trocken, wabbelige Eier lagern zu naß und fallen nach einiger Zeit ein, ohne dass sich eine Schneck entwickelt hat. Idealerweise sind sie etwas weich.Das Gelege kann im Becken bei den Elterntieren verbleiben, besser ist es aber, es herauszunehmen, da die adulten Tiere die Eier auch gerne anfressen und man in einer Box besser beurteilen kann, ob alles glatt läuft.

Das Gelegeintervall kann 3 Wochen betragen.

Dateianhang:
Eier, ganz frisch, eingedellt.jpg
Dateianhang:
ausgedellt.jpg
Dateianhang:
Tag 13 4.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Caracolus excellens-Vom Ei bis zum Gelege
BeitragVerfasst: 23. Feb 2013, 08:25 
Offline
Schneckenkönig

Registriert: 16. Dez 2011, 22:34
Beiträge: 463
Schlupf: Nachdem die äußere Hülle aufgerissen ist, beginnen die Babys bald, sich aus der Schale zu fressen. An Tag 14 ist die Hülle nahezu verschwunden, einige Babys haben aber auch 1 Woche nach Schlupf noch Reste davon am Häuschen. Diese kann man etwas anfeuchten und abziehen.
Innerhalb 1 Woche sind alle Babys geschlüpft. Unter guten Bedingungen schlüpfen von 10 Eiern etwa 9.Die Babys sind fast so groß, wie die Eier waren, 7-13 mm.

Aufzucht: Aufziehen kann man die Kleinen bei den Eltern im Terra, besser ist aber eine Box oder ein Spinnenterra, in dem man sie besser beobachten kann.Die Aufzuchttemperatur entspricht der Schlupftemperatur, die Luftfeuchtugkeit liegt am Besten bei 80-90% bei mäßiger Durchlüftung. Bodengrund Kokoshumus oder Walderde, wenige Zentimeter, Sepia, Ein Stück Kork oder Rinde.Futtereste täglich entfernen.Die Box/das Terra sollte am besten (auch) von oben zu öffnen sein.
Kaum ein Baby verstirbt.

1.Monat: Die frisch geschlüpften Babys verbleiben recht lange, etwa 10 Tage, im Boden und ernähren sich von den Eierschalenresten. Wannimmer man schaut: Die Kleinen kommen nicht aus ihrem Häuschen, nur das puckernde Herzchen verrät, dass sie leben.
Nach 1 Woche sind die Ersten schon 1,5cm im Durchmesser. Wenn man vorsichtig buddelt, kann man schon dann und wann ein Füßchen im Haus verschwinden sehen.
Nach 10 Tagen kommen sie an die Oberfläche, verstecken sich aber noch.Erste Fraßspuren sind an der Nahrung zu erkennen.
Mit 2 Wochen sind die ersten 1,6cm im Durchmesser, mit 3 Wochen schon 1,8cm und mit vier Wochen ganze 2cm.Sie haben einen ganzen Umgang angebaut und sind jetzt oft abends zu sehen. Eine flache Badeschale kann jetzt aufgestellt oder eingehängt werden.
Gut kann man sie mit der Größe auch zu den Adulten setzen.
Als erstes Futter wird geraspelte Möhre, Süßkartoffel und Champignon akzeptiert.
Nach und nach werden im ersten Lebensmonat auch Bohnenblätter, Austernpilze, Fischflocken und die Sepia akzeptiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Caracolus excellens-Vom Ei bis zum Gelege
BeitragVerfasst: 23. Feb 2013, 09:42 
Offline
Schneckenkönig

Registriert: 16. Dez 2011, 22:34
Beiträge: 463
Dateianhang:
frisch_geschlpft.jpg
Anfangs sind die Häuschen durchscheinend karamellfarben, die Füßchen und die Augenstiele weiß, nur das Köpfchen ist etwas dunkler.Mit 2 Wochen trägt das Köpfchen schon annähernd Elternfarbe, der Rücken ist sehr dunkel, der Fußsaum bekommt einen Hauch Orange.
Mit 3 Wochen ist das Orange kräftiger, auch die Seiten und Hinten verfärben sich jetzt orange.Das Häuschen ist jetzt braun und nicht mehr durchscheinend.

Dateianhang:
4_wochen_2.jpg
Mit 4 Wochen ist der Aalstrich gut zu sehen, das Häuschen hat naß die Farbe einer frischen Kastanie.
Dateianhang:
4_wochen.jpg
Trocken natürlich nicht :-)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Caracolus excellens-Vom Ei bis zum Gelege
BeitragVerfasst: 23. Feb 2013, 10:11 
Offline
Schneckenkönig

Registriert: 16. Dez 2011, 22:34
Beiträge: 463
2.Monat:Mit 1,5 Monaten sind die Größten 2,5cm im Durchmesser, 1cm hoch und 1Gramm schwer.Sie sind jetzt auch schon mal tagsüber unterwegs.
Mit 2 Monaten trägt das Haus Elternfarbe, sie sind fast 3cm im Durchmesser, 1,5 cm hoch und schon 4 Gramm schwer. Die Anfangswindungen verkalken jetzt leicht.
Dateianhang:
1,5 Monate.jpg
Dateianhang:
2 Monate.jpg
(dieses Mäuschen hatte ich schon in dem Alter bekommen, die Verkalkung ist hier ein wenig mehr)


3. bis 8. Monat: Die Größten haben mit 3 Monaten schon 3,5cm im Durchmesser und 9 Gramm Gewicht. Mit 4 Monaten sind es dann gut 4cm Durchmesser,2,2cm Höhe und 14 Gramm Gewicht.
Dateianhang:
4 Monate.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Caracolus excellens-Vom Ei bis zum Gelege
BeitragVerfasst: 23. Feb 2013, 10:24 
Offline
Schneckenkönig

Registriert: 16. Dez 2011, 22:34
Beiträge: 463
Mit 6 Monaten sind es eben über 5cm Durchmesser, 3cm Höhe und 24 Gramm.
Mit 8 Monaten erreichen die ersten Schnecks 6cm Durchmesser,3,2cm Höhe und etwa 37 Gramm Gewicht.
Jetzt wachsen nur noch wenige Tiere, allenfalls sehr langsam und meist Tiere, die wachstumsmäßig ein wenig hinterherhinken.
Dateianhang:
6 Monate.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Caracolus excellens-Vom Ei bis zum Gelege
BeitragVerfasst: 23. Feb 2013, 11:00 
Offline
Schneckenkönig

Registriert: 16. Dez 2011, 22:34
Beiträge: 463
9.Monat: Das Häuscheninnere, dass bis jetzt dieselbe Farbe wie Außen trug, verfärbt sich perlmutt-weiß.

10.Monat: mit 10 Monaten ist nahezu jedes Tier ausgewachsen.
Die meisten sind um die 6cm im Durchmesser, einige werden aber auch bis zu 7,5cm groß.Die schwersten Tiere wiegen über 40 Gramm, nehmen aber mit zunehmendem Alter noch zu, so dass am Ende alle 45-55 Gramm haben.
Dateianhang:
ausgewachsen.jpg


Der Mündungsrand senkt sich leicht ab, schlägt um, besonders unten bis über den Nabel, der dadurch geschlossen wird. Rand und Häuscheninneres verfärben sich tiefviolett, der Rand verkalkt mit der Zeit leicht.
Erstes Paarungsverhalten ist jetzt zu beobachten.


14.Monat: Erste Gelege

18.Monat: Das Häuscheninnere ist jetz wieder eher weiß, der umgeschlagene Rand verfärbt sich leberbraun.

Besonderheit: Manchmal gibt es Tiere, die einen blumenkohlartigen Teil ihres Geschlechtsteiles über einige Tage oder sogar Wochen nicht einziehen. Diese leben scheinbar normal weiter. Nachdem ich einige meiner adulten Tiere abgegeben hatte und nur noch eines mit so einem ausgefahrenen Geschlechtsteil und ein "normales" hatte, haben zwar beide schon Eier gehabt (die mit dem ausgefahrenen Geschlechtsteil nur jeweils 2), daraus sind aber keine Schnecken geschlüpft.Der Fuß dieses Tieres ist weniger orange, als die Füße der anderen es waren, obwohl es bis zur Geschlechtsreife einen ebenso orangenen Fuß hatte.
Dateianhang:
Geschlechtsteil.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Caracolus excellens-Vom Ei bis zum Gelege
BeitragVerfasst: 24. Feb 2013, 21:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2013, 21:03
Beiträge: 332
Wohnort: Rees
Wow, Danke für den mega-tollen Bericht! :slow:

_________________
Schöne Grüße vom Fienchen....BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Caracolus excellens-Vom Ei bis zum Gelege
BeitragVerfasst: 26. Feb 2013, 21:50 
Offline
Schneckenkönig

Registriert: 16. Dez 2011, 22:34
Beiträge: 463
Öhm, hüstel...ich schau halt sehr gerne nach meinen Schnecken...und ich schreib mir gern was auf :mrgreen:
Danke!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de