(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 14. Nov 2018, 01:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Archachatina adelinae
BeitragVerfasst: 31. Jan 2013, 19:53 
Offline
Mini Schneck

Registriert: 20. Okt 2010, 07:17
Beiträge: 34
Arachatina papyracea adelinae (es ist NICHT die Schnecke die als A.papyracea aus Nigeria im Hobby angeboten wird -
zun Nachlesen bei: Bequaert, J.C., 1950, Studies in the Achatininae, a Group of African Land Snails, Bull.Mus.Com.Zoo.Harvard, vol.105, no.1, pg.186.

Diese Schnecken-Art gilt als NICHT HALTBAR...
wie man aber sehen kann (Foto) es funktioniert sogar mit Nachzucht...
vorausgestzt:
- kein Stress (Baden oder ähnliches...)
- richtiges Substrat (also KEIN Kokos-shit-in-Ziegel-Form-gepresst) SONDERN, Walderde mit zersetzten Laud ond Holz
- nicht zu Warm /um 20°- 22°C/
- geräumiges Terrarium (min für 3 Schneckis 50*30*30cm), Beleuchtung NICHT nötig, wenn dann nur schwaches!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Archachatina adelinae
BeitragVerfasst: 31. Jan 2013, 20:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Beiträge: 3390
Wohnort: Schweiz: Luzern
Archachatina adelinae

Gehäusegrösse: 6-7cm

Columella: bläulich-weiss, bis hin zu schwacher rosa/roter Linie.

Apex: deutlich rosa

Färbung: Gehäuse hat eine gelbe intensive Grundfarbe, mit mit breiten dunkelbraunen, nach vorne verschmelzenden Fleckenbänder. Der Fuss: Fussspitze und Seiten hellgrau oder cremefarben, zum Kopf hin dunkler werdend. Falten am Fußrand weit auseinander stehend.

Haltung: um die 20 Grad. Boden feucht, aber nicht nass. Sie sollten nicht auf Kokossubstrat gehalten werden, sondern auf Laubwaldboden gemischt mit älterem Laub! Sie fressen den Bodengrund und das Kokossubstrat bekommt ihnen nicht, daran gehen sie früher oder später ein!

Lässt sich durch ihren typischen rosa Apex von den Archachatina marginata eduardi unterscheiden.

Bilder Lilie:
Bild

Bild

Bilder goofy:
Bild

Bild

Bilder Reto:
Bild

Bild

Bild

_________________
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Archachatina adelinae
BeitragVerfasst: 31. Jan 2013, 20:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Beiträge: 3390
Wohnort: Schweiz: Luzern
Zusammenfassung

Archachatina adelinae: Fuss: Fussspitze und Seiten hellgrau oder cremefarben, zum Kopf hin dunkler, Falten am Fuss weiter auseinander.
Gehäusestruktur glatt, Farbe gelblich. Apex rot.
Bild

Archachatina camerunensis: Fuss: braun-schwarz, Falten am Fuss näher.
Gehäusestruktur mit Gittermuster, Farbe oliv-grün. Apex: blass gelb-oliv
Bild

_________________
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Archachatina adelinae
BeitragVerfasst: 31. Jan 2013, 20:38 
Offline
Schneckenkönig
Benutzeravatar

Registriert: 17. Okt 2010, 12:06
Beiträge: 611
Nur mal so der Vollständigkeit halber: habe gerade mal nach der Originalbeschreibung von adelina/e gesehen (Pilsbry, Manual of Conchology Vol. 17). Er schreibt (nach bestem Wissen und Gewissen übersetzt):
„Die Schale ist wie bei papyracea geformt, viel schlanker als knorrii. Frühe Windungen rosa, die letzten beiden bleich gelblich-grün, spärlich verziert mit dunkel kastanienbraunen Flammen, von denen (nur) sehr wenige die darüberliegende Naht erreichen, nach unten hin verbreitert. Keine mosaikartige Struktur unter der Naht. Oberfläche glatt und glänzend, sehr schwach gekreuzt(e Linien). Mündung weniger als 0,6 der Gehäuslänge, Columella kurz, schmal, ziemlich konkav und purpur. Länge 68, Breite 35, Mündung 37 mm."
Abbildungen von ihm (Plate 20, figs. 4,3; Copyright abgelaufen):
BildBild
Liebe Grüße: wolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Archachatina adelinae
BeitragVerfasst: 23. Jun 2013, 11:36 
Offline
Mini Schneck

Registriert: 20. Okt 2010, 07:17
Beiträge: 34
diverse Farbvarianten der A.papyracea /die große Schale rechts ist eine A.marginata eduardi als Vergleich)
Bild

eine andere Farbwariante aus Ilenau/Kamerun /im Vordergrund, hinten A.marginata var. egregia - "die echten",
obwohl es keine "unechten" Egregia geben kann...entweder sindsie oder halt sindsiekeine ""Egregia"
Bild

Etikett aus AfricaMuseum in Tervouren...
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de