Eobania vermiculata - Entwicklung

vom Ei bis zum Gelege
Antworten
Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Eobania vermiculata - Entwicklung

Beitrag von Dionysos.bw »

Leider sind die Tiere, die ich mir aus diesem Gelege zurückbehalten habe, inzwischen beide gestorben. Ich hoffe, dass es bei ihren Geschwistern anders aussieht.
LG Nathalie

Bild

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Eobania vermiculata - Entwicklung

Beitrag von erika »

Bei mir bisher nur 1 Ausfall, dafür 2 Gelege gehabt. :-P

Erika
Bild

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Eobania vermiculata - Entwicklung

Beitrag von Dionysos.bw »

GsD - hatte jetzt wirklich Angst...

Ruth, ich hoffe, es ist bei dem einen Ausfall geblieben?
LG Nathalie

Bild

Schnecken-Oma

Re: Eobania vermiculata - Entwicklung

Beitrag von Schnecken-Oma »

Es leben 3 von 4, aber sie wachsen überhaupt nicht und mittlerweile fressen sie auch kaum noch was. Keine Ahnung, was da los ist. :???:

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Eobania vermiculata - Entwicklung

Beitrag von Dionysos.bw »

Bitte bitte bitte nicht auch noch die drei...
LG Nathalie

Bild

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 3756
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Eobania vermiculata - Entwicklung

Beitrag von erika »

Vielleicht wollen sie nur eine Schlafpause.Den Wetterwechsel bei uns haben sie ja durch den veränderten Luftdruck bestimmt mitbekommen.Ich hab hier auch 2 verdeckelte und sprühe jetzt eine Weile nicht.

Erika
Bild

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Eobania vermiculata - Entwicklung

Beitrag von Dionysos.bw »

Mir ist aufgefallen, dass ich die "zweite" F2 noch nie als solche vorgestellt habe (in meiner Galerie sind sie natürlich schon zahlreich vertreten).

Die F2 kümmert sich bereits hingebungsvoll um die Arterhaltung, bislang jedoch ohne Erfolg (die Eier sind komplett in den Gefrierschrank gewandert).

Die meisten Tiere aus der F1 leben ebenfalls noch.

F2 (* Ende September/Anfang Oktober 2013)

Bild

Bild

Bild

Die beiden vermessenen Tiere haben ihren Wohnort zusammen mit noch einem Geschwisterchen nach Norddeutschland verlegt.
LG Nathalie

Bild

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Eobania vermiculata - Entwicklung

Beitrag von Dionysos.bw »

Am 3.10. musste ich leider ein Gelege entsorgen, was zwar schlüpfen sollte, aber woraus leider nichts geschlüpft ist (habe nur sehr wenige Eier ausgesucht, vermutlich die falschen) habe ich eines mit sehr weicher Schale entdeckt, an dem ein Tropfen hing.

Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich der Tropfen als das hier:

Erde als Kontrastmittel

Bild

Bild

Bild

Man erkennt gut, was es einmal werden wollte.
LG Nathalie

Bild

Antworten