(Achat-) Schnecken vom Wienerwald

Das Forum für Schneckenhalter und Züchter aller Arten
Guest Announcements

Hallo lieber Gast

Schön, das Du unsere Seite besuchst. Möchtest Du an unserem Forenleben teilnehmen und dich hier einbringen? Als registrierter Benutzer genießt du zahlreiche Vorteile: Du kannst Beiträge schreiben, Fragen stellen, Nachrichten an andere Mitglieder schicken, Angebote einsehen, etc....durch eine Registrierung werden auch weitere Forenbereiche einsehbar.

Bild

Also, zögere nicht lange und registriere dich....wir freuen uns dich kennenzulernen.


Aktuelle Zeit: 20. Jun 2018, 03:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Teebaumöl
BeitragVerfasst: 25. Mär 2013, 22:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Beiträge: 2467
Wohnort: Leoben
Hat jemand schon mal verdünntes Teebaumöl ausprobiert oder ist es giftig ? Was meint ihr ?

_________________
L. G. Thamara


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teebaumöl
BeitragVerfasst: 26. Mär 2013, 12:18 
Offline
Schneckenei

Registriert: 5. Mär 2013, 18:14
Beiträge: 7
Teebaumöl ist ein tolles Mittel und ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, ob und wie man es bei den Schnecken einsetzen könnte. Ich denke aber, es wird nicht funktionieren.

Grund: Teebaumöl ist nicht Wasser-löslich und schwimmt wie Fett oben auf dem Wasser. Um es für Schnecken zu verwenden, müsste man es emulgieren, oder mit einem anderen Öl verdünnen. Unverdünnt ist es definitiv zu stark.

Was ich mir hingegen vorstellen könnte: es gibt ja Leute, welche die Häuschen mit Öl einstreichen, damit sie glänzen. Ich habe das allerdings noch nie versucht und weiss deshalb nicht, ob das der Schnecke etwas bringt, oder ob es ihr schadet. Allenfalls könnte man darüber nachdenken, dort einen Tropfen Teebaumöl unterzumischen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teebaumöl
BeitragVerfasst: 26. Mär 2013, 12:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Beiträge: 2467
Wohnort: Leoben
Auf dem Haus würd ich nix raufgeben . Ich denk das auch gesundes Öl die Poren verstopft . Aber wenn z. B. ein Pilz oder sowas am Haus wäre wäre es einen versuch wert . (punktuell ) Sag gibts Teebaumöl nur in Ölform oder gibts z. B. Teebaumblätter ? So als Sud abgekocht könnte es doch wirksam sein ?

_________________
L. G. Thamara


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teebaumöl
BeitragVerfasst: 26. Mär 2013, 19:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2013, 21:03
Beiträge: 331
Wohnort: Rees
Hm, dem Teebaumöl stehe ich etwas misstrauisch gegenüber.
Ich weiß, daß man damit Fliegen, Ameisen und Läuse vertreiben kann.
Katzen reagieren sehr empfindlich schon auf kleinste Mengen und können daran sterben.
Gegen Schnecken wird es zur Abwehr im Gemüsebeet empfohlen.

_________________
Schöne Grüße vom Fienchen....BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teebaumöl
BeitragVerfasst: 27. Mär 2013, 03:09 
Offline
Schneckenei

Registriert: 5. Mär 2013, 18:14
Beiträge: 7
Thamara hat geschrieben:
Auf dem Haus würd ich nix raufgeben . Ich denk das auch gesundes Öl die Poren verstopft . Aber wenn z. B. ein Pilz oder sowas am Haus wäre wäre es einen versuch wert . (punktuell ) Sag gibts Teebaumöl nur in Ölform oder gibts z. B. Teebaumblätter ? So als Sud abgekocht könnte es doch wirksam sein ?

Ich hatte mir auch schon gedacht, dass Öl auf einem Schneckenhaus nicht wirklich gesund sein kann und es deshalb auch nie ausprobiert.

Man kann Teebaum-Pflanzen auch kaufen. Die sind hübsch: ich kenne sie aus den botanischen Gärten, hatte aber selbst noch keine.
http://www.kraeuterei.de/shop/g9g27g.htm (ich hoffe, ich darf diesen Link hier posten / ich bin neu hier)

Was ich aber schon hatte, ist eine Neem-Pflanze (Azadirachta indica). Die hat ja auch anti-bakterielle Wirkungen. Sie ist dann aber leider nach mehr als 5 Jahren eingegangen.

Vermutlich könnte man sowohl Teile der Teebaum- als auch der Neem-Pflanze auskochen und den Sud verwenden. Ich hätte aber trotzdem ziemliche Bedenken, das auszuprobieren
Vermutlich könnte man sowohl Teile der Teebaum- als auch der Neem-Pflanze auskochen und den Sud verwenden. Ich hätte aber trotzdem ziemliche Bedenken, das auszuprobieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teebaumöl
BeitragVerfasst: 27. Mär 2013, 12:08 
Offline
Mini Schneck

Registriert: 12. Mär 2012, 21:43
Beiträge: 56
Hallo,
ich hatte mal knabbernde immaculatas und habe ihnen Olivenöl auf die betroffene Stellen geschmiert. Dadurch haben sie weniger geknabbert, eine hat sogar ganz aufgehört. Sie sind zwar nicht mehr viel Gewachsen, aber besser als nichts. ;)

_________________
Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teebaumöl
BeitragVerfasst: 7. Apr 2013, 11:25 
Offline
Grosser Schneck

Registriert: 24. Okt 2010, 18:50
Beiträge: 100
Lieber keine ätherischen Öle und Alkohole anwenden. Nicht vermenschlichen, der Stoffwechsel usw. ist doch ganz anders....
auch bei Bachblüten wäre ich vorsichtig, ich glaub, da ist auch etwas Alkohol drin, für Menschen sicher nicht schlimm, aber Schnecken.....

Es ist sicher besser, ihnen eine ausgewogene Nahrung aus der Natur zur Verfügung zu stellen, verschiedene Blätter und kräuter und Blüten...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de