Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Antworten
Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Beitrag von Dionysos.bw »

Cornu aspersum-Arten
(Gefleckte Weinbergschnecke)

Cornu aspersum aspersum
Cornu aspersum maxima


Cornu aspersum wird manchmal auch als Helix aspersa oder Cryptomphalus aspersus bezeichnet. Ziemlich sicher gehört sie der Gattung Cornu oder Cantareus an.

Die kleine Verwandte der Weinbergschnecke wird (vom Apex zur Mündung gemessen) von ca. 2,5 cm bis c. 4 cm groß.
Das Gehäuse ist rauer und bauchiger als das H. pomatia - Haus. Es weist eine hellbraune Grundfarbe auf, die namensgebend gemustert ist (Flecken, Streifen, Karos, gelbes Zickzack-Muster…).
Der graue Weichkörper ist weniger tief gefurcht als der der Weinbergschnecke.


Die Art lebt hauptsächlich im Mittelmeerraum und an der Atlantikküste, ist aber auch in Südafrika, Südamerika, Nordamerika, Neuseeland und Australien gefunden worden.
Dort kommt sie in Heiden, Wiesen, Wäldern, Hecken, Parks, Mauerzwischenräumen, Felsgebieten und Dünen vor.
Die Gefleckte Weinbergschnecke ist aufs Mittelmeerklima spezialisiert, Temperaturen unter 5°C sind daher ungeeignet.
Zum Schutz vor Kälte oder Trockenheit kann sie eine dünne Schleimhaut bilden.

Sie ernährt sich von Pflanzen aller Art und frisst auch abgestorbene Pflanzenteile.

Fressende Cornu aspersum auf Youtube


BildBildBild

eine cornu aspersum mit nur einem Auge (Bild von Stevie)
Bild

Bilder von goofy: cornu aspersum aus Kroatien
BildBildBild

Cornu aspersum maxima (Bilder von Margot)
Bild
LG Nathalie

Bild

Benutzeravatar
goofy
Administrator
Beiträge: 2556
Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Wohnort: Schweiz: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Beitrag von goofy »

Die Cornu aspersum kann man nicht nur anhand ihrer Grösse von der Cornu aspersum maxima unterscheiden, sondern auch durch ihre Mantelfarbe. Jedoch gibt es, je nach Fundort auch dunkle Cornu (die Kleinen). Die maxima hat aber immer einen dunklen Mantelsaum.

Die Maxima, wie der Name schon sagt, wird grösser... sie ist auch nicht wie meist vermutet wird, eine reine Zuchtform, sondern kommt auch in der Natur vor: Randgebiete Marrokos und Algeriens. Im Gegensatz zu der etwas kleineren Cornu, erreicht ihr Gehäuse eine Grösse von ca. 50mm Breite und 35mm Höhe.

Cornu aspersum maxima dunkler Mantelsaum
Bild

Bild

Bild

oben 4 C. asp. maxima, unten drei C. aspersum
Bild

Cornu aspersum heller Mantelsaum
Bild

Bild
die drei schäumen vor Wut ;) (Bilder von Margot)

Je nach Fundort (hier ein Wildfang unbekannter Herkunft) gibt es auch die dunklere Variante der kleinen Cornu.
Bild
(Bilder Dionisos.b)

und hier noch ein Leergehäuse der Beiden
Bild

Bild

Bild
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild

Benutzeravatar
goofy
Administrator
Beiträge: 2556
Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Wohnort: Schweiz: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Beitrag von goofy »

Cornu aspersum (oben)
Cornu aspersum maxima (unten links)
Helix pomatia (unten rechts)

Bild



Helix pomatia ( links )
Cornu aspersum ( mitte )
Cornu aspersum maxima ( rechts )
Bild

(Bilder von Margot)
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Beitrag von Dionysos.bw »

Hallo Ihr Lieben,

koennte vielleicht jemand diesen Thread mit Angaben der Dauer von der Paarung bis zur Eiablage ergaenzen?

Vielen Dank fuer Eure Hilfe!
LG Nathalie

Bild

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Beitrag von Dionysos.bw »

Weiß es keiner? Schade - meine Cornus sind gerade schweinisch unterwegs... muss ich mich wohl überraschen lassen :lol:
LG Nathalie

Bild

Benutzeravatar
goofy
Administrator
Beiträge: 2556
Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Wohnort: Schweiz: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Beitrag von goofy »

juhuuuu Nathalie...wahrscheinlich auch 14 Tage....;) 14 Tage bis zur Eiablage und dann 14 Tage bis zum schlupft......die meinst üblih Zeitspanne halt.... aber bald wirst du diesen fehlenden Punkt ja selber ergänzen können....ich drücke dir und deinen Schneckis die Daumen ;)
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Beitrag von Dionysos.bw »

Danke Dir! Dann werde ich die Augen offen halten ;)
LG Nathalie

Bild

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Beitrag von Dionysos.bw »

Liebespfeil der Cornu aspersum (leider sehr verschleimt)

Bild
LG Nathalie

Bild

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Cornu aspersum / Cornu aspersum maxima

Beitrag von Dionysos.bw »

Hallo zusammen,

wuerde mich mal interessieren, welche Erfahrungen Ihr mit der Lebenserwartung von Cornu aspersum im Terrarium gemacht habt. (Halte ja erst seit 2013 welche.) ;)
LG Nathalie

Bild

Antworten